Rechtsprechung
   LG Düsseldorf, 05.10.2012 - 25 T 466/12   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berücksichtigung der Möglichkeit eines wirtschaftlich unbelasteten Neustarts eines Schuldners im Verfahren der Prüfung der Gewährung der Verfahrenskostenstundung; Berücksichtigungsfähigkeit einer Verurteilung gem § 823 Abs. 2 BGB i.V.m. §§ 248b, 27 StGB

  • Jurion
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Göttingen, 14.12.2016 - 74 IK 352/16

    Verbraucherinsolvenz: Restschuldbefreiung und Verfahrenskostenstundung bei

    Stammen die Forderungen im Wesentlichen aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung, soll eine Stundung der Verfahrenskosten gemäß § 4a InsO ausscheiden (BGH ZInsO 2005, 207, 208 obiter dictum; LG Düsseldorf, Beschl. v. 05.10.2012 - 25 T 466/12, ZInsO 2012, 2305).

    Die Praxis lässt schon 45 % genügen (AG Düsseldorf, Beschl. v. 08.08.2012 - 513 IK 115/12, ZInsO 2013, 837; LG Düsseldorf, Beschl. v. 05.10.2012 - 25 T 466/12, ZInsO 2012, 2305).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht