Rechtsprechung
   LG Darmstadt, 14.03.2012 - 5 T 128/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,7941
LG Darmstadt, 14.03.2012 - 5 T 128/11 (https://dejure.org/2012,7941)
LG Darmstadt, Entscheidung vom 14.03.2012 - 5 T 128/11 (https://dejure.org/2012,7941)
LG Darmstadt, Entscheidung vom 14. März 2012 - 5 T 128/11 (https://dejure.org/2012,7941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,7941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • ra-skwar.de

    Betreuung - Betretung der Wohnung durch Betreuer gegen Willen des Betreuten - Rechtfertigung

  • rabüro.de

    Zur den Voraussetzung der Rechtfertigung des Betretens der Wohnung durch Betreuer gegen den Willen des Betreuten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Betreten der Wohnung eines Betreuten gegen dessen Willen als ein hoheitlicher Eingriff in das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung; Rechtfertigung des Betretens einer Wohnung des Betreuten gegen dessen Willen unter den Voraussetzungen des Art. 13 Abs. 7 Alt. 1 GG; Hinreichend bestimmte (einfach-)gesetzliche Ermächtigungsgrundlage als Voraussetzung in den Fällen im Rahmen des Art. 13 Abs. 2 GG als auch des Art. 13 Abs. 7 GG; Existieren einer einfachgesetzliche Ermächtigungsgrundlage für ein Betreten der Wohnung durch den Betreuer gegen den Willen des Betroffenen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Betreten der Wohnung eines Betreuten gegen dessen Willen als ein hoheitlicher Eingriff in das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung; Rechtfertigung des Betretens einer Wohnung des Betreuten gegen dessen Willen unter den Voraussetzungen des Art. 13 Abs. 7 Alt. 1 GG; Hinreichend bestimmte (einfach-)gesetzliche Ermächtigungsgrundlage als Voraussetzung in den Fällen im Rahmen des Art. 13 Abs. 2 GG als auch des Art. 13 Abs. 7 GG; Existieren einer einfachgesetzliche Ermächtigungsgrundlage für ein Betreten der Wohnung durch den Betreuer gegen den Willen des Betroffenen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Rpfleger 2012, 538
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht