Rechtsprechung
   LG Darmstadt, 16.10.2014 - 27 O 133/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,32529
LG Darmstadt, 16.10.2014 - 27 O 133/14 (https://dejure.org/2014,32529)
LG Darmstadt, Entscheidung vom 16.10.2014 - 27 O 133/14 (https://dejure.org/2014,32529)
LG Darmstadt, Entscheidung vom 16. Januar 2014 - 27 O 133/14 (https://dejure.org/2014,32529)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,32529) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    "Letzte Mahnung" mit Androhung von Schufa-Eintrag ist wettbewerbswidrig, wenn das angebliche Vertragsverhältnis bestritten wurde

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation und Volltext)

    "Letzte Mahnung" darf keine irreführenden Angaben zur Schufa-Meldung enthalten

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Androhen eines Schufa-Eintrages durch Inkassounternehmen nach bereits bestritter Forderung ist wettbwerbswidrig; §§ 3, 12 UWG

  • kanzlei-rader.de (Kurzinformation und Volltext)

    Schufa-Hinweis trotz Bestreiten der Forderung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    "Letzte Mahnung" darf keine irreführenden Angaben zur Schufa-Meldung enthalten - Hinweise zur Datenweitergabe in Zahlungsaufforderungen müssen unmissverständlich sein

  • lachner-vonlaufenberg.de (Leitsatz)

    Zur Unzulässigkeit einer Drohung mit Schufa-Eintrag

  • loebisch.com (Kurzinformation)

    Schufa-Drohung bei bestrittener Forderung rechtswidrig

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Unzulässige SCHUFA Drohung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Drohen mit SCHUFA-Eintrag ist rechtswidrig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Schufa-Drohung: Zusendung einer "Letzen Mahnung" mit Inaussichtstellen einer Datenübermittlung an die Schufa bei einer bereits bestrittenen Forderung unzulässig - Schreiben ignoriert in unzulässiger Weise bereits erfolgtes Bestreiten der Forderung

Sonstiges

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Letzte Mahnung darf keine irreführenden Angaben zur Schufa-Meldung enthalten - Hinweise zur Datenweitergabe in Zahlungsaufforderungen müssen unmissverständlich sein

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht