Rechtsprechung
   LG Erfurt, 13.01.2022 - 8 O 1463/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2022,475
LG Erfurt, 13.01.2022 - 8 O 1463/20 (https://dejure.org/2022,475)
LG Erfurt, Entscheidung vom 13.01.2022 - 8 O 1463/20 (https://dejure.org/2022,475)
LG Erfurt, Entscheidung vom 13. Januar 2022 - 8 O 1463/20 (https://dejure.org/2022,475)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2022,475) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de
  • Justiz Thüringen

    § 8 VVG vom 23.11.2007, Art 15 Abs 1 EWGRL 619/90, Art 31 EWGRL 96/92, Art 35 Abs 1 EGRL 83/2002, Art 38 EUGrdRCh
    Vorabentscheidungsersuchen zur Auslegung der Zweiten und Dritten Lebensversicherungsrichtlinie: Verteilung der Darlegungs- und Beweislast zur Bezifferung der durch die Versicherung gezogenen Nutzungen bei berechtigtem Widerruf des Versicherungsnehmers; Berufung des ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Brandenburg, 30.11.2022 - 11 U 77/22
    Eine erneute Vorlage an den Gerichtshof der Europäischen Union ist daher ebenso wenig geboten wie eine Aussetzung des vorliegenden Verfahrens im Hinblick auf die seitens des Landgerichts Erfurt mit Beschluss vom 13.01.2022 ( 8 O 1463/20) erfolgte Vorlage (Senat, Beschl. v. 17.08.2022 - 11 U 237/21, Rn. 19 ff.; s.a.: OLG Karlsruhe, Beschl. v. 09.02.2022 - 12 U 80/21, Rn. 10 ff., zitiert nach juris, jeweils m.w.N.).
  • OLG Brandenburg, 07.12.2022 - 11 U 36/22
    Der Rechtsstreit sei jedenfalls mit Blick auf die gemäß Art. 267 AEUV erfolgten Vorlagen des LG Erfurt vom 30.12.2021 (8 O 1519/20) und vom 13.01.2022 (8 O 1463/20) an den Europäischen Gerichtshof nach § 148 ZPO auszusetzen.

    Eine erneute Vorlage an den Gerichtshof der Europäischen Union ist daher ebenso wenig geboten wie eine Aussetzung des vorliegenden Verfahrens im Hinblick auf die seitens des Landgerichts Erfurt mit Beschluss vom 13.01.2022 (8 O 1463/20) erfolgte Vorlage (Senat, Beschl. v. 17.08.2022 - 11 U 237/21, Rn. 19 ff.; s.a.: OLG Karlsruhe, Beschl. v. 09.02.2022 - 12 U 80/21, Rn. 10 ff., zitiert nach juris, jeweils m.w.N.).

  • LG Erfurt, 14.10.2022 - 8 O 1462/20
    Abschließend wird auf die vergleichbaren Vorlagen des Einzelrichters vom 30. Dezember 2021 (Az.: 8 O 1519/20 bzw. C-2/22) und vom 13. Januar 2022 (Az.: 8 O 1463/20 bzw. C-41/22) hingewiesen, wobei die Vorlage vom 30. Dezember 2021 mittlerweile zurückgenommen wurde.
  • OLG Brandenburg, 17.08.2022 - 11 U 237/21

    Rückzahlung von Versicherungsprämien; Voraussetzungen einer Leistungskondiktion;

    c) Auch der im nachgelassenen Schriftsatz angeführte Vorlagebeschluss des Landgerichts Erfurt (LG Erfurt, Beschl. v. 13.01.2022 - 8 O 1463/20, juris), der sich offensichtlich gegen die bisherige Linie des Bundesgerichtshofs stellt, steht der rechtlichen Beurteilung des Senats im Hinweisbeschluss dementsprechend nicht entgegen.
  • OLG Brandenburg, 04.07.2022 - 11 U 273/21

    Folgeentscheidung zu OLG Brandenburg 11 U 273/21 v. 08.06.2022

    Der hier zu entscheidenden Einzelfall unterscheidet sich, wie der Senat bereits in einer vergleichbaren Konstellation entschieden hat (vgl. Beschl. v. 08.06.2022 - 11 U 253/21, vgl. auch 11 U 237/21) auch im Übrigen von dem im nachgelassenen Schriftsatz angeführten Vorlagebeschluss des Landgerichts Erfurt (LG Erfurt, Beschl. v. 13.01.2022 - 8 O 1463/20, BeckRS 2022, 383).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht