Rechtsprechung
   LG Flensburg, 13.12.2007 - 3 O 285/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,32510
LG Flensburg, 13.12.2007 - 3 O 285/07 (https://dejure.org/2007,32510)
LG Flensburg, Entscheidung vom 13.12.2007 - 3 O 285/07 (https://dejure.org/2007,32510)
LG Flensburg, Entscheidung vom 13. Dezember 2007 - 3 O 285/07 (https://dejure.org/2007,32510)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,32510) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    ZVG §§ 90, 154, 161
    Kein Schadensersatzanspruch gegen Zwangsverwalter wegen unterlassener Einziehung der Mietkautionen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Flensburg vom 13.12.2007, Az.: 3 O 285/07 (Haftung des Zwangsverwalters)" von Dipl.-RPfl. Erhard Ahlff, original erschienen in: Rpfleger 2008, 437 - 438.

Papierfundstellen

  • Rpfleger 2008, 436
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.02.2009 - IX ZR 21/07

    Umfang der Verantwortlichkeitung eines Zwangsverwalters

    In der instanzgerichtlichen Rechtsprechung wird der Begriff des Beteiligten in § 154 ZVG und in § 9 ZVG überwiegend gleichgesetzt (z.B. OLG Köln ZIP 1980, 102 f; OLG Schleswig NJW-RR 1986, 1498 ; OLG Hamm MDR 2006, 713 ; LG Flensburg ZfIR 2008, 806, 807; wohl auch OLG Köln ZfLR 2008, 73, 74 (obiter); offengelassen von OLG Frankfurt OLG-Report 2002, 353, 354; OLG Stuttgart OLGZ 1966, 57, 58 hält Wohnungseigentümer für Beteiligte im Sinne von § 9 ZVG; für eine Haftung des Zwangsverwalters gegenüber allen Personen, mit denen er "kraft der Verwaltung in rechtliche Beziehungen tritt", KG OLGE 16, 344, 345; eine "Auslegung des § 154 ZVG nach Maßgabe der §§ 60, 61 InsO" befürwortet OLG Frankfurt ZfIR 2008, 804, 805).
  • OLG Brandenburg, 12.01.2012 - 5 U 7/11

    Erbbaurecht: Entschädigungsanspruch des Erbbauberechtigten wegen Ausübung des

    Mit Anerkenntnisurteil des Landgerichts Neuruppin vom 24. Oktober 2007 (Az.3 O 285/07) ist der Beklagte zur Auflassung des Erbbaurechtes an den Kläger und Bewilligung der Umschreibung verurteilt worden.
  • LG Neuruppin, 17.12.2010 - 3 O 389/07

    Erbbaurechtsvertrag: Auslegung einer Regelung über eine Entschädigung bei

    Mit Anerkenntnisurteil vom 24.10.2007 (LG Neuruppin, 3 O 285/07) wurde der Beklagte verurteilt, das Erbbaurecht an den Kläger aufzulassen und die Eintragung der Umschreibung der Inhaberschaft am Erbbaurecht auf den Kläger zu bewilligen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht