Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 12.03.2013 - 3-05 O 114/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,6434
LG Frankfurt/Main, 12.03.2013 - 3-05 O 114/12 (https://dejure.org/2013,6434)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12.03.2013 - 3-05 O 114/12 (https://dejure.org/2013,6434)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12. März 2013 - 3-05 O 114/12 (https://dejure.org/2013,6434)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,6434) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • zl-legal.de (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Bestimmtheit von Sonderprüfungsanträgen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Absage einer auf Aktionärsverlangen einberufenen Hauptversammlung der AG oder KGaA

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    AktG § 122 Abs. 1, § 243
    Keine Absage einer auf Verlangen eines Aktionärs einberufenen Hauptversammlung durch Vorstand

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Absage der Hauptversammlung durch den Vorstand im Kontext des § 122 AktG" von Prof. Dr. Walter Bayer und Wiss. Mit. Philipp Scholz und Wiss. Mit. Christian Weiß, original erschienen in: ZIP 2014, 1 - 9.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2013, 1425
  • NZG 2013, 748
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 30.06.2015 - II ZR 142/14

    Kommanditgesellschaft auf Aktien: Voraussetzungen einer wirksamen Absage der auf

    Das Landgericht (LG Frankfurt am Main, ZIP 2013, 1425) hat der Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage hinsichtlich der Beschlussfassungen zu den TOP 9a bis c stattgegeben und sie im Übrigen abgewiesen.

    Für den hier vorliegenden Fall der aufgrund eines Aktionärsverlangens gem. § 122 Abs. 1 AktG einberufenen Hauptversammlung hat sich allerdings ein Teil des Schrifttums der der erstinstanzlichen Entscheidung (LG Frankfurt am Main, ZIP 2013, 1425, 1426) zugrunde gelegten Auffassung angeschlossen, dass der Vorstand eine auf Verlangen der Aktionäre einberufene Hauptversammlung (allenfalls) dann absagen kann, wenn die Versammlung aufgrund äußerer Einflüsse nicht mehr oder nicht mehr sachgerecht durchgeführt werden kann (zustimmend Hüffer/Koch, AktG, 11. Aufl., § 121 Rn. 18; K. Schmidt/Lutter/Ziemons, AktG, 3. Aufl., § 122 Rn. 30; v.Eiff/König, EWiR 2013, 601, 602; Plückelmann, GWR 2013, 185; Selter, NZG 2013, 1133, 1135 f.; Weber, NZG 2013, 890 f.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht