Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 05.05.2011 - 24 S 186/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,39191
LG Frankfurt/Main, 05.05.2011 - 24 S 186/10 (https://dejure.org/2011,39191)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 05.05.2011 - 24 S 186/10 (https://dejure.org/2011,39191)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 05. Mai 2011 - 24 S 186/10 (https://dejure.org/2011,39191)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,39191) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • captain-huk.de

    Im Berufungsverfahren die Itzehoer Versicherung zur Zahlung restlicher, von ihr gekürzter Sachverständigenkosten verurteilt

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • AG Frankfurt/Main, 27.05.2015 - 31 C 1020/15
    Dabei ist zunächst die Pauschalierung des Honorars in Relation zur Schadenshöhe nicht zu beanstanden (vgl. BGH, NJW 2007, 1450, (1451 u. 1452); Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 05.05.2011, Az.: 2/24 S 186/10).

    Denn eine an der Schadenshöhe orientierte angemessene Pauschalierung des Honorars trägt dem nach der Rechtsprechung entscheidend ins Gewicht fallenden Umstand Rechnung, dass das Honorar des Sachverständigen die Gegenleistung für die Feststellung des wirtschaftlichen Wertes der Forderung des Geschädigten ist (Landgericht Frankfurt am Main Urteil vom 05.05.2011 - 2/24 S 186/10).

  • AG Frankfurt/Main, 13.01.2015 - 31 C 3194/14
    Dabei ist zunächst die Pauschalierung des Honorars in Relation zur Schadenshöhe nicht zu beanstanden (vgl. BGH, NJW 2007, 1450, (1451 u. 1452); Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 05.05.2011, Az.: 2/24 S 186/10).

    Denn eine an der Schadenshöhe orientierte angemessene Pauschalierung des Honorars trägt dem nach der Rechtsprechung entscheidend ins Gewicht fallenden Umstand Rechnung, dass das Honorar des Sachverständigen die Gegenleistung für die Feststellung des wirtschaftlichen Wertes der Forderung des Geschädigten ist (Landgericht Frankfurt am Main Urteil vom 05.05.2011 - 2/24 S 186/10).

  • AG Frankfurt/Main, 09.03.2012 - 32 C 2513/11
    Teilweise wird auf die BVSK-Werte abgestellt (LG Frankfurt am Main vom 13.05.2011, 2-01 S 351/09), teilweise auf 25 % der Reparaturkosten (LG Frankfurt am Main vom 05.05.2011, 2-24 S 186/10).

    Denn das Landgericht lässt ohnehin die Revision in ständiger Rechtsprechung mit dem Argument nicht zu, dass die Schadensschätzung nach § 287 ZPO Aufgabe des Tatrichters ist (LG Frankfurt am Main vom 05.05.2011, 2-24 S 186/10 = BeckRS 2011, 53542).

  • AG Frankfurt/Main, 09.03.2012 - 32 C 2512/11
    Teilweise wird auf die BVSK-Werte abgestellt (LG Frankfurt am Main vom 13.05.2011, 2-01 S 351/09), teilweise auf 25 % der Reparaturkosten (LG Frankfurt am Main vom 05.05.2011, 2-24 S 186/10).

    Denn das Landgericht lässt ohnehin die Revision in ständiger Rechtsprechung mit dem Argument nicht zu, dass die Schadensschätzung nach § 287 ZPO Aufgabe des Tatrichters ist (LG Frankfurt am Main vom 05.05.2011, 2-24 S 186/10 = BeckRS 2011, 53542).

  • LG Darmstadt, 30.01.2015 - 6 S 131/14
    Wie das Amtsgericht weiterhin zu Recht ausgeführt hat, vertritt die Kammer in ständiger Rechtsprechung die Auffassung, dass ein Honorar, das bei Reparaturbeträgen bis EUR 3.000,- netto 25% dieses Betrages nicht überschreitet, nicht den Rahmen verlässt, der für die Berechnung von Sachverständigenhonoraren angemessen ist (vgl. Landgericht Frankfurt am Main, Entscheidung vom 31.03.2011, Az.: 24 S 186/10).
  • AG Eschweiler, 02.09.2015 - 26 C 199/15
    Nach Rechtsansicht des erkennenden Gerichtes ist eine krasse, im Sinne von erkennbare, Übersetzung des Grundhonorars mangels konkreter Anhaltspunkte dafür, dass der Geschädigte eine solche tatsächlich erkannt hat, regelmäßig nicht gegeben, wenn das Grundhonorar - wie im vorliegenden Fall - nicht mehr als 25 Prozent des Netto-Reparaturbetrages beträgt (vgl. LG Dortmund, Urteil vom 05.05.2011, Az. 2/24 S 1.86/10, BeckRS 2011, 53542).
  • LG Darmstadt, 23.09.2012 - 6 S 101/11
    Die seitens des Sachverständigen in Ansatz gebrachten Nebenkosten sind gleichfalls nicht zu beanstanden (vgl. hierzu Landgericht Frankfurt, Urteil vom-31.03.2011, Az.: 2 - 24 S 186/10).
  • AG Frankfurt/Main, 03.09.2015 - 29 C 1964/14
    Das Landgericht Frankfurt am Main (Urteil vom 05.05.2011 - 2-24 S 186/10 -, zitiert nach beck-online) hat bei einer Schadenshöhe bis EUR 3.000,00 (netto) ein Nettohonorar bis zu 25 % der Schadenshöhe zuzüglich Sachkosten für angemessen erachtet.
  • AG Frankfurt/Main, 22.09.2014 - 32 C 1118/14
    Dabei ist zunächst voranzustellen, dass weder der Schädiger, noch das Gericht zu einer Preiskontrolle berechtigt sind, sofern der Geschädigte, ohne zu einer Erforschung des Marktes und Heranziehung des preisgünstigsten Sachverständigen verpflichtet zu sein, den Rahmen des zur Wiederherstellung Erforderlichen wahrt (vgl. BGH, Urt. v. 23.01.2007 - VI ZR 67/06, Rz. 13, 17 = NJW 2007, 1450 = DS 2014, 144 m. Anm. Wortmann; LG Frankfurt am Main, Urt. v. 13.05.2011 - 2-01 S 129/10 und 2-01 S 351/09 und v. 05.05.2011 - 2-24 S 186/10).
  • AG Frankfurt/Main, 31.01.2013 - 29 C 2416/12
    Im Übrigen sind nach der Rechtsprechung des Landgerichts Frankfurt a.M. (Urteil v. 05.05.2011, Az- 2-24 S 186/10, zitiert nach beck-online) bei einer Schadenshöhe bis 3000 EUR Nettosachverständigenhonorare bis zu 25 % der Schadenssumme zuzüglich Sachkosten als angemessen anzusehen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht