Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 06.09.2018 - 2-24 S 340/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,33239
LG Frankfurt/Main, 06.09.2018 - 2-24 S 340/17 (https://dejure.org/2018,33239)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06.09.2018 - 2-24 S 340/17 (https://dejure.org/2018,33239)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06. September 2018 - 2-24 S 340/17 (https://dejure.org/2018,33239)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,33239) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Hessen
  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Änderung der Rechtsprechung: Zur Erstattung von Rechtsanwaltskosten bei Flugverspätung; § 280 BGB; Art 5 I, 7 VO (EG) Nr. 261/2004

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Rechtsverfolgungskosten müssen ohne Verzug erstattet werden

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Erstattung von Anwaltskosten bei Flugverspätung - Anmerkung zum Urteil des LG Frankfurt am Main vom 06.09.2018" von RA Paul Degott, original erschienen in: NJW 2019, 376 - 378.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 376
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 12.02.2019 - X ZR 24/18

    Anspruch auf eine Ausgleichszahlung wegen der erheblich verspäteten Ankunft eines

    Die Auffassung des Landgerichts Frankfurt am Main (NJW 2019, 376, 377), die Kosten seien schon aufgrund der Verletzung einer gesetzlichen Pflicht nach der Fluggastrechteverordnung zur rechtzeitigen Beförderung als adäquatkausal verursachter Schaden zu erstatten, trifft nicht zu.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht