Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Oder, 10.07.2006 - 14 O 426/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,32750
LG Frankfurt/Oder, 10.07.2006 - 14 O 426/05 (https://dejure.org/2006,32750)
LG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 10.07.2006 - 14 O 426/05 (https://dejure.org/2006,32750)
LG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 10. Juli 2006 - 14 O 426/05 (https://dejure.org/2006,32750)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,32750) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Landshut, 20.07.2010 - 54 O 1598/10

    Insolvenzanfechtung: Gläubigerbenachteiligung bei kongruenter Zahlung von

    In ganz ähnlich gelagerten Fällen haben auch das OLG Köln in seinem Beschluss vom 7.9.2006, 2 W 19/06, RdE 2007, 82; das LG Dresden im Beschluss vom 9.6.2008, 10 T 391/08, RdE 2008, 294; das OLG Köln in seinem Beschluss vom 02.11.2006, 2 U 86/06 HB, ZIP 2007, 137das LG Frankfurt (Oder) in seinem Urteil vom 10.7.2006, 14 O 426/05 und das LG Görlitz in seinem Urteil vom 9.6.2006, 1 O 703/05, GWF/Recht und Steuern 2006, 39 die Kenntnis des Gläubigers von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners verneint.
  • LG Krefeld, 05.06.2014 - 1 S 30/14

    Insolvenzanfechtung nur bei Kenntnis von Zahlungsunfähigkeit des

    Allerdings muss dabei einschränkend berücksichtigt werden, dass Rücklastschriften und Zahlungen nach Sperrandrohungen, Sperrankündigungen oder erfolgten Sperrmaßnahmen für Energieversorgungsunternehmen nicht unüblich sind und keinesfalls nur bei zahlungsunfähigen Kunden auftreten (vgl. insoweit LG Frankfurt/Oder, Urteil vom 10.07.2006, 14 O 426/05).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht