Rechtsprechung
   LG Freiburg, 31.10.2012 - 1 O 139/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,33026
LG Freiburg, 31.10.2012 - 1 O 139/12 (https://dejure.org/2012,33026)
LG Freiburg, Entscheidung vom 31.10.2012 - 1 O 139/12 (https://dejure.org/2012,33026)
LG Freiburg, Entscheidung vom 31. Januar 2012 - 1 O 139/12 (https://dejure.org/2012,33026)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,33026) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Es liegt keine unzulässige Absprache zwischen Arzt und Apotheker vor, wenn Rezepte durch einen Dritten vermittelt werden

  • IWW
  • openjur.de

    Unzulässige Absprache zwischen Arzt und Apotheker bei Vermittlung des Rezepts durch einen Dritten

  • Justiz Baden-Württemberg

    Apothekenwesen: Zulässigkeit einer Absprache zwischen Arzt und Apotheker bei Vermittlung des Rezepts durch einen Dritten

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Annahme unzulässiger Preisabsprachen nach § 11 ApoG bei Vereinbarung einer längerfristigen Kooperationsabrede zwischen einem Apotheker und einer GmbH mit 40-prozentiger Beteiligung der Universitätsklinik

  • kanzlei.biz

    (Un)zulässige Absprache zwischen Klinikärzten und Apothekern

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen für die Annahme unzulässiger Preisabsprachen nach § 11 ApoG bei Vereinbarung einer längerfristigen Kooperationsabrede zwischen einem Apotheker und einer GmbH mit 40-prozentiger Beteiligung der Universitätsklinik

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Absprachen zwischen Arzt und Apotheker bei Vermittlung des Rezepts durch einen Dritten

  • raschlegal.de (Kurzinformation)

    Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Kooperationen mit Apothekern zur Medikamentenversorgung

  • deutsche-apotheker-zeitung.de (Pressebericht)

    Absprachen können zulässig sein

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 13.03.2014 - I ZR 120/13

    Kooperationsapotheke - Wettbewerbsverstoß eines Apothekers: Versorgung von

    Das Landgericht hat die Klage abgewiesen (LG Freiburg, GesR 2012, 754 = PharmR 2013, 183).
  • OLG Karlsruhe, 14.06.2013 - 4 U 254/12

    Wettbewerbswidrigkeit der Kooperation einer Apotheke mit einem auf dem Gebiet des

    Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Landgerichts Freiburg vom 31.12.2012 - Az.: 1 O 139/12 - im Kostenpunkt aufgehoben und im Übrigen wie folgt abgeändert:.

    das Urteil des Landgerichts Freiburg vom 31.12.2012 - 1 O 139/12 - wie folgt abzuändern:.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht