Rechtsprechung
   LG Hagen, 25.03.2009 - 7 S 84/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,17544
LG Hagen, 25.03.2009 - 7 S 84/08 (https://dejure.org/2009,17544)
LG Hagen, Entscheidung vom 25.03.2009 - 7 S 84/08 (https://dejure.org/2009,17544)
LG Hagen, Entscheidung vom 25. März 2009 - 7 S 84/08 (https://dejure.org/2009,17544)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,17544) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Generelle Spezialzuständigkeit wegen der Unterwerfung der Energieversorger unter das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG); Kartellrechtliche Vorfrage i.R.d. Billigkeitskontrolle des § 315 BGB; Billigkeit einer lediglich die Bezugskostensteigerung weitergebenden Tariferhöhung als ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 16.12.2010 - 11 AR 3/10

    Gerichtliche Zuständigkeitsbestimmung: Beurteilung einer Auseinandersetzung über

    Eine inhaltliche Prüfung von vorgreiflichen Normen des EnWG findet hierbei nicht statt (vgl. LG Hagen, Urteil vom 25.3.2009, 7 S 84/08).
  • LG Detmold, 30.03.2011 - 10 S 185/10

    Grundlagen zur sachlichen Zuständigkeit des Amtsgerichts bei der Prüfung der

    Ist die Gaspreiserhöhung dagegen billig, kann sie nicht auf einem Missbrauch im kartellrechtlichen Sinne beruhen [vgl. LG Hagen, BeckRS 2010, 04599; LG Krefeld, IR 2010, 205].
  • LG Krefeld, 09.07.2010 - 1 S 8/10

    Wirksamwerden von Änderungen der allgemeinen Tarife und Bedingungen nach

    Eine sachliche Unzuständigkeit des Amtsgerichts konnte auch nicht nach § 102 EnWG angenommen werden, weil Gegenstand des Energiewirtschaftsgesetzes in erster Linie das "Ob" der Versorgung ist; demgegenüber beurteilt sich die Frage der Billigkeit der Gaspreiserhöhungen nach bürgerlichem Recht (vgl. insoweit auch LG Hagen, Urteil vom 25.03.2009 - 7 S 84/08).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht