Rechtsprechung
   LG Hamburg, 11.01.2008 - 324 O 129/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,16064
LG Hamburg, 11.01.2008 - 324 O 129/07 (https://dejure.org/2008,16064)
LG Hamburg, Entscheidung vom 11.01.2008 - 324 O 129/07 (https://dejure.org/2008,16064)
LG Hamburg, Entscheidung vom 11. Januar 2008 - 324 O 129/07 (https://dejure.org/2008,16064)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,16064) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Persönlichkeitsschutz in der Presse: Anspruch auf eine fiktive Lizenzgebühr bzw. eine Geldentschädigung bei rechtswidriger Veröffentlichung eines Fotos von der Hochzeitsfeier eines überragend bekannten Fernsehmoderators

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZUM 2008, 798
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 09.09.2008 - 7 U 13/08

    Persönlichkeitsschutz in der Presse: Veröffentlichung von Fotoaufnahmen der

    Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 11. Januar 2008, Az. 324 O 129/07, wird zurückgewiesen.

    das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 11. Januar 2008 (324 O 129/07) abzuändern und die Beklagte zu verurteilen,.

  • OLG Karlsruhe, 28.06.2006 - 6 U 69/05
    Der Kläger beantragt, das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 11. Januar 2008 (324 O 129/07) abzuändern und die Beklagte zu verurteilen, 1. an den Kläger 100.000,00 Euro nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank seit Rechtshängigkeit zu zahlen; 2. an den Kläger ein Schmerzensgeld zu zahlen, dessen Höhe in das Ermessen des Gerichts gestellt wird, jedoch mindestens 30.000,00 Euro nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank seit Rechtshängigkeit betragen sollte.

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 11. Januar 2008, Az. 324 O 129/07, wird zurückgewiesen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht