Rechtsprechung
   LG Hamburg, 18.11.2016 - 310 O 402/16   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Justiz Hamburg
  • webshoprecht.de

    Nachforschungspflicht eines mit Gewinnerzielungsabsicht tätigen Webseitenbetreibers bei Verlinkung auf andere Webseiten mit urheberrechtsrelevanten Inhalten

  • damm-legal.de

    Verlinkung von fremden Websites, die Urheberrechtsverletzungen enthalten, ist urheberrechtswidrig

  • JurPC

    Haftung für Link auf umgestaltetes Werk

  • ra-skwar.de

    Urheberrecht: Zur Frage der Urheberrechtsverletzung durch Setzen eines Links

  • online-und-recht.de

    Haftung für Links auf urheberrechtswidrige Webseiten

  • spiritlegal.com PDF
  • spiritlegal.com
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassungsanspruch bzgl. der öffentlichen Zugänglichmachung eines Bildes durch Verlinkung im Internet; Voraussetzungen für das Vorliegen einer "öffentlichen Wiedergabe" im Sinne von Art. 3 Abs. 1 der RL 2001/29/EG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Verlinkung von fremden Websites, die Urheberrechtsverletzungen enthalten, ist urheberrechtswidrig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Verlinkung durch kommerzielle Webseite auf andere Webseite mit urheberrechtswidrig verwendetem Bild ist abmahnfähige Urheberrechtsverletzung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzung durch Verlinkung von fremden Websites

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

  • heise.de (Pressebericht, 08.12.2016)

    Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

  • lto.de (Pressebericht, 08.12.2016)

    Urheberrechtsverletzung: Wer verlinkt, haftet für geklaute Bilder auf fremder Seite

  • urheberrecht-leipzig.de (Kurzinformation)

    Haftung für Urheberrechtsverletzung auf verlinkter Website

  • lawbster.de (Kurzinformation)

    Muster zur Haftungsfreistellung für Webseitenbetreiber

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Haftung für Hyperlink?

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Wer einen Link setzt, haftet für fremde Inhalte

  • netzpolitik.org (Kurzinformation)

    Befürchtungen bestätigt: Erste Entscheidung in Deutschland nach EuGH-Urteil verschärft Linkhaftung

  • spiegel.de (Pressebericht, 09.12.2016)

    Website-Betreiber haftet für verlinkte Inhalte

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Obacht bei der Linksetzung - Rechtsprechung verschärft die Haftung für Hyperlinks

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Urteil macht Verlinken komplizierter

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Freiheit des Hyperlinks

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Vorsicht bei Verlinkung auf fremde Seiten mit urheberrechtlich geschütztem Inhalt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Linkhaftung - Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Links als Haftungsfalle - wer nicht prüft, haftet

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Setzen eines Hyperlinks erfordert Nachforschung zur Rechtmäßigkeit der Veröffentlichung des verlinkten Inhalts - Unterlassene Nachforschung begründet im Falle der rechtswidrigen Veröffentlichung schuldhaften Urheberrechtsverstoß

Besprechungen u.ä. (15)

  • internet-law.de (Entscheidungsanmerkung)

    Es ist (wieder) riskant, Links zu setzen

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung für Links

  • wbs-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Links auf urheberrechtsverletzende Inhalte verboten

  • fotorecht-seiler.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Linkhaftung: Schadensersatz bei Links auf rechtswidrige Fotos

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Urheberrechtsverletzung durch Verlinkung auf Webseite Dritter mit urheberrechtswidrigem Inhalt

  • dlapiper.com (Entscheidungsbesprechung)

    Strenge urheberrechtliche Haftung für kommerzielle Website-Betreiber

  • taz.de (Pressekommentar, 01.02.2017)

    Haftung für Rechtsverletzung im Internet: Ohne Links stirbt das Netz

  • Telepolis (Entscheidungsanmerkung)

    Mit Willkür zur Verlinkungs-Angst

  • new-media-law.net (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung gewerblicher Linksetzer für Urheberrechtsverletzung auf der verlinkten Seite

  • socialmediarecht.de (Entscheidungsanmerkung)

    Das Setzen von Links kann eine Urheberrechtsverletzung darstellen - oder wie das Landgericht Hamburg das Internet (endgültig) kaputt machte!

  • cr-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    Amtshaftung bei Linkhaftung

  • anwalt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Webseitenbetreiber haftet für verlinkte Inhalte

  • ds-law.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Linkhaftung: Schadensersatz bei Links auf rechtswidrige Fotos

  • t3n.de (Entscheidungsanmerkung)

    Linkhaftung: Das Internet ist nicht kaputt

  • rechtzweinull.de (Entscheidungsbesprechung)

    Linkhaftung 2.0: Drohende Paranoia

Sonstiges

  • spiritlegal.com (Äußerung von Verfahrensbeteiligten und Entscheidungsbesprechung)

    Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2017, 216
  • K&R 2017, 66
  • afp 2017, 78



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Hamburg, 13.06.2017 - 310 O 117/17  

    Haftung für Links: Nachforschungen können unzumutbar sein

    In Anwendung dieser Rechtsprechung und der Grundsätze aus dem Beschluss der erkennenden Kammer vom 18.11.2016 (310 O 402/16 - Architekturfotos) hafte der Verfügungsbeklagte für diese öffentliche Wiedergabe.

    (Vgl. ferner zum identischen Ergebnis, jedoch mit anderer Begründung unter Bezugnahme auf § 23 UrhG Beschluss der Kammer vom 18.11.2016 - 310 O 402/16 - Architekturfotos -, juris-Rz. 37-39 zur Verlinkung auf ein ungenehmigt bearbeitetes Foto).

    Daher muss es dem mit Gewinnerzielungsabsicht handelnden Linksetzenden möglich sein, sich darauf berufen zu können, dass die Linksetzung im Rahmen eines solchen Geschäftsmodells erfolgte, in welchem ihm Nachforschungen, die zur Kenntnis von der Unrechtsmäßigkeit der verlinkten Inhalte geführt hätten, nicht zumutbar waren; sofern sich aus dem Beschluss der erkennenden Kammer vom 18.11.2016 - 310 O 402/16 - Architekturfotos -, insbesondere juris-Rz. 49 ein strengerer Haftungsmaßstab ergeben sollte, hält die Kammer an dieser Auffassung nicht mehr fest.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht