Rechtsprechung
   LG Hamburg, 25.07.2014 - 324 O 252/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,43522
LG Hamburg, 25.07.2014 - 324 O 252/14 (https://dejure.org/2014,43522)
LG Hamburg, Entscheidung vom 25.07.2014 - 324 O 252/14 (https://dejure.org/2014,43522)
LG Hamburg, Entscheidung vom 25. Juli 2014 - 324 O 252/14 (https://dejure.org/2014,43522)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,43522) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zum Verbot der Ausstrahlung von heimlichen Videoaufnahmen, die zur Dokumentation von Arbeitsbedingungen in einem Betrieb angefertigt wurden

  • online-und-recht.de

    Heimliche RTL-Filmaufnahmen bei Zalando bleiben verboten

  • schertz-bergmann.de PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Unternehmerpersönlichkeitsrecht von Zalando durch RTL verletzt

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    RTL-Filmaufnahmen bei Zalando bleiben verboten

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    RTL-Filmaufnahmen über Zalando weiterhin verboten

Sonstiges

  • schertz-bergmann.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Untersagung der Ausstrahlung heimlich angefertigter Filmaufnahmen in einem Betrieb




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Stuttgart, 08.07.2015 - 4 U 182/14

    Unterlassungsanspruch: Veröffentlichung mit versteckter Kamera aufgenommener

    Nichts anderes gälte für das von der Klägerin als Anl. BK 1 (Bl. 489 ff.) vorgelegte Urteil des LG Hamburg vom 25.07.2014 (324 O 252/14), wenn die dortigen Ausführungen auf S. 11 - 13 dahin zu verstehen sein sollten, es bedürfe für die ausnahmsweise Rechtfertigung zwingend der Offenbarung eines rechtswidrigen Verhaltens.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht