Rechtsprechung
   LG Hannover, 09.01.2008 - 11 O 142/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,34262
LG Hannover, 09.01.2008 - 11 O 142/07 (https://dejure.org/2008,34262)
LG Hannover, Entscheidung vom 09.01.2008 - 11 O 142/07 (https://dejure.org/2008,34262)
LG Hannover, Entscheidung vom 09. Januar 2008 - 11 O 142/07 (https://dejure.org/2008,34262)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,34262) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Eigenständige Aufklärungspflicht seitens der eine Fondsbeteiligung finanzierenden Bank bei vorsätzlicher Täuschung durch die Fondsinitiatoren

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Eigenständige Aufklärungspflicht seitens der eine Fondsbeteiligung finanzierenden Bank bei vorsätzlicher Täuschung durch die Fondsinitiatoren

  • niedersachsen.de
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Hannover, 30.04.2008 - 11 O 126/07
    Wenn absehbar ist, dass die in der Prognoserechnung angenommenen Prämissen zumindest für die absehbare Zeit so nicht realisierbar sind, wie soll dies im weiteren Vertriebsprozess kommuniziert werden?" In ihrem Antwortschreiben vom 29.05.2000 nahm die R. M. GmbH Bezug auf ein an die Beklagte gerichtetes Schreiben vom 10.05.2000 (im Parallelverfahren 11 O 142/07 vorgelegt als Anlage B4, Bl. 115 d.A.) und führte im Übrigen aus, dass für die "Mindererträge" des Fonds "im Wesentlichen das Objekt M. Straße # verantwortlich" sei (Anlage A15, Bl. 97 d.A.).

    Dies ergibt sich z.B. auch aus dem - der Kammer aus Parallelverfahren bekannten - Schreiben der R. vom 14.04.2000 (im Parallelverfahren 11 O 142/07 vorgelegt als Anlage A14, Bl. 158 d.A.), mit dem der Beklagten die aktuellen Vermietungsstände des streitgegenständlichen Fonds, der Soll-/Ist-Vergleich für das Jahr 1999, das Protokoll der Gesellschafterversammlung und auch der Geschäftsführungsbericht übersandt wurden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht