Rechtsprechung
   LG Köln, 02.06.2016 - 14 S 21/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,14326
LG Köln, 02.06.2016 - 14 S 21/14 (https://dejure.org/2016,14326)
LG Köln, Entscheidung vom 02.06.2016 - 14 S 21/14 (https://dejure.org/2016,14326)
LG Köln, Entscheidung vom 02. Juni 2016 - 14 S 21/14 (https://dejure.org/2016,14326)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,14326) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Urheberrechtliche Ansprüche auf Zahlung von Lizenzschadensersatz wegen der Verletzung von Tonträgerherstellerrechten an einem Musikalbum; Unberechtigte Nutzung des Musikalbums in illegalen Filesharing-Tauschbörsen; Erforderlichkeit einer Entscheidung des ...

  • raschlegal.de PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Filesharing: Unzureichende Angaben des Anschlussinhabers zu möglichen Mitbenutzern

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Haftung eines Anschlussinhabers für illegales Filesharing

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Filesharing - Abgemahnter zu 2.500,- Euro Schadensersatz verurteilt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    10-Euro-Entscheidung aufgehoben

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abgemahnter wegen tatsächlicher Vermutung der Täterschaft verurteilt

Sonstiges (2)

  • raschlegal.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    10-Euro-Entscheidung aufgehoben

  • waldorf-frommer.de (Auszüge und Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Schadenersatz in Höhe von EUR 2.500,00 für die illegale Verbreitung eines Musikalbums in einer Internettauschbörse - Kein Beweisverwertungsverbot bei Reseller-Konstellationen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2016, 837
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Leipzig, 24.08.2016 - 5 S 450/15
    Die Klägerin hat gegen den Beklagten ferner Anspruch auf Erstattung der Abmahnkosten in geltend gemachter Höhe gemäß § 97 a Abs. 1 Satz 2 UrhG a. F. Der Ansatz eines Gegenstandswertes in Höhe von 10.000,00 Euro für einen Unterlassungsanspruch wegen öffentlichen Zugänglichmachens eines aktuellen Musikalbums einer bekannten Künstlerin orientiert sich an den wirtschaftlichen Interessen der Rechteinhaberin und ist aufgrund der Angriffsintensität im Rahmen der Beteiligung an illegalen filesharing-Tauschbörsen der Höhe nach in der Rechtsprechung anerkannt (vgl. Oberlandesgericht Hamburg, 5 W 173/206; Oberlandesgericht Köln, 6 W 256/12; AG München 158 C 15656/13; Landgericht Köln, 14 S 21/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht