Rechtsprechung
   LG Köln, 08.10.2013 - 11 S 43/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,29771
LG Köln, 08.10.2013 - 11 S 43/13 (https://dejure.org/2013,29771)
LG Köln, Entscheidung vom 08.10.2013 - 11 S 43/13 (https://dejure.org/2013,29771)
LG Köln, Entscheidung vom 08. Januar 2013 - 11 S 43/13 (https://dejure.org/2013,29771)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,29771) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • urteilsdatenbank.bav.de(kostenpflichtig) (Kurzinformation, ggf. mit Volltext)

    Dem Geschädigten steht auch dann ein Mietwagen zu, wenn ihm aufgrund einer HWS-Verletzung Bettruhe... | EE Eigenersparnis-Abzug; Zusatzfahrer; Schwacke-Automietpreisspiegel; Mietwagendauer; Rechtsanwaltskosten; Haftungsreduzierung/Versicherung; Zustellung/Abholung; sonstiges

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Kein Ersatz von Mietwagenkosten bei Krankheit?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Nach dem Unfall: Mietwagen trotz Krankschreibung?




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Pinneberg, 25.07.2017 - 60 C 17/15

    Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums: Eigentümer können auch

    Die Forderung der Klägerin nach Einbindung eines Architekten sei in dem Verfahren 60 C 62/12 (LG Itzehoe 11 S 43/13) rechtskräftig abgewiesen worden.

    Dabei nützt es den Beklagten auch nichts, dass in dem Verfahren 60 C 62/12 (LG Itzehoe 11 S 43/13) rechtskräftig entschieden wurde, dass eine erneute Bestandsaufnahme durch einen Architekten nicht zwingend notwendig ist und die Wohnungseigentümer mehrheitlich beschließen können, dass die Verwaltung drei Angebote für die durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen einholt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht