Rechtsprechung
   LG Köln, 10.01.2013 - 111 Ks 1/12, 90 Js 196/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,54938
LG Köln, 10.01.2013 - 111 Ks 1/12, 90 Js 196/07 (https://dejure.org/2013,54938)
LG Köln, Entscheidung vom 10.01.2013 - 111 Ks 1/12, 90 Js 196/07 (https://dejure.org/2013,54938)
LG Köln, Entscheidung vom 10. Januar 2013 - 111 Ks 1/12, 90 Js 196/07 (https://dejure.org/2013,54938)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,54938) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verurteilung eines Angeklagten wegen Mordes auf der Grundlage von Indizien mangels Tatortspuren und mangels gefundener Leiche; Gesamtwürdigung hinsichtlich Mordes aus niedrigen Beweggründen; Planung der Tat zur Beseitigung der Ehefrau als Hindernis und Problem hinsichtlich des Sorgerechts für den Sohn; Tatbeteiligung i.R.d. Hilfe zur Beseitigung der Leiche nach Begehung der Tat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • ksta.de (Pressebericht, 10.01.2013)

    Mord ohne Leiche: Lebenslange Haftstrafe für Siegfried K.

  • rundschau-online.de (Pressebericht, 10.01.2013)

    "Mord ohne Leiche": Freisprüche nach 5 Jahren U-Haft




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Köln, 14.08.2018 - 5 O 248/17

    Fünf Jahre U-Haft - Gericht lehnt 400.000 Euro Entschädigung ab

    Nach den Feststellungen des freisprechenden Urteils vom 10.01.2013 - 111 Ks 1/12- ist der Kläger für die vorläufige Festnahme und die erlittene Untersuchungshaft zu entschädigen (S. 11 des Urteils v. 10.01.2013).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht