Rechtsprechung
   LG Köln, 13.05.2009 - 28 O 889/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,906
LG Köln, 13.05.2009 - 28 O 889/08 (https://dejure.org/2009,906)
LG Köln, Entscheidung vom 13.05.2009 - 28 O 889/08 (https://dejure.org/2009,906)
LG Köln, Entscheidung vom 13. Mai 2009 - 28 O 889/08 (https://dejure.org/2009,906)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,906) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Störerhaftung des Internetanschlussinhabers - Dem Inhaber eines Internetanschlusses obliegt es nicht nur, seinen minderjährigen Kindern ausdrücklich und konkret zu untersagen, Musik mittels Filesharing-Software aus dem Internet herunterzuladen. Er muss im Rahmen des Zumutbaren auch wirksame Maßnahmen zur Verhinderung von Rechtsverletzungen ergreifen.

  • filesharing-rechtsanwalt.de

    §§ 97 UrhG; 683, 670 BGB
    Filesharing - Zur Störerhaftung der Eltern als Anschlussinhaber

  • openjur.de

    § 1004 BGB; §§ 97a, 97 UrhG

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Telemedicus

    Haftung für Filesharing durch Familienangehörige

  • webshoprecht.de

    Zur Überwachungspflicht der Eltern gegenüber ihren Kindern und zum Streitwert für Abmahnung

  • wbs-law.de

    Filesharing

  • offenenetze.de

    Abmahngebühren nach § 97a UrhG bei nicht unerheblicher Rechtsverletzung

  • nomos.de PDF, S. 41 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Störerhaftung des Internetanschlussinhabers

  • kanzlei.biz

    Kinder und Tauschbörsen - Haftung der Eltern?

  • online.de PDF
  • zahnarzt-dr-mueller.com PDF
  • sewoma.de

    Abmahngebühren nach § 97a UrhG bei nicht unerheblicher Rechtsverletzung

  • kanzlei.biz

    Kinder und Tauschbörsen - Haftung der Eltern?

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Erstattung der Abmahnkosten aufgrund von möglichem Filesharing auf Grundlage des Rechtsinstituts der Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA); Haftung für Haushaltsmitglieder

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 97 UrhG; 683, 670 BGB
    Filesharing - Zur Störerhaftung der Eltern als Anschlussinhaber

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Urheberrecht - Störerhaftung des Internetanschlussinhabers

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    400.000 EUR Streitwert für 1.000 rechtswidrige Filesharing-Musikdateien

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    400.000 EUR Streitwert für 1.000 P2P-Musikdateien

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Keine unerhebliche Rechtsverletzung bei 964 zum Download angebotenen Audiodateien

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Eltern haften als Störer trotz Belehrung, wenn eine Kontrollmöglichkeit fehlt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kind, das darfst Du nicht!

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    "Filesharing" - Kind, das darfst Du nicht!

Besprechungen u.ä. (2)

  • offenenetze.de (Entscheidungsbesprechung)

    Anwendungsbereich von § 97a Abs. 2 UrhG

  • nomos.de PDF, S. 41 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Störerhaftung des Internetanschlussinhabers

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Köln vom 13.05.2009, Az.: 28 O 889/08 (Anwendbarkeit von § 97 Abs. 2 UrhG)" von RA Hans Ebke, FAGewRSchutz und RA Dr. Dennis Werner, FAHandels-/GesellschR, original erschienen in: CR 2009, 684 - 689.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2010, 48 (Ls.)
  • MIR 2009, Dok. 169



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BVerfG, 20.01.2010 - 1 BvR 2062/09

    Nichtannahme einer Verfassungsschwerde gegen § 97 Abs. 2 UrhG

    Das Landgericht Köln geht ebenfalls davon aus, dass der Norm keine Rückwirkung zukommt, da diese nicht ausdrücklich angeordnet sei (Urteil vom 13. Mai 2009 - 28 O 889/08 -, CR 2009, S. 684 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht