Rechtsprechung
   LG Köln, 16.03.2005 - 28 O 604/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,15181
LG Köln, 16.03.2005 - 28 O 604/04 (https://dejure.org/2005,15181)
LG Köln, Entscheidung vom 16.03.2005 - 28 O 604/04 (https://dejure.org/2005,15181)
LG Köln, Entscheidung vom 16. März 2005 - 28 O 604/04 (https://dejure.org/2005,15181)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,15181) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 5 Abs. 1 GG

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen des presserechtlichen Unterlassungsanspruchs wegen Verletzung des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts; Anforderungen an die Substantiierung der persönlichkeitsrechtlich relevanten individuellen Betroffenheit i.S.e. Erkennbarkeit einzelner Personen bei nicht expliziter namentlicher Nennung; Presserechtliche Ausgestaltung der Qualifizierung der Bezeichnung von Umweltaktivisten als militante BUND-Funktionäre als bloße Meinungsäußerung sowie die Einordnung der Bezeichnung eines Politikers als Zwangsdemokraten als pauschales Werturteil

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2006, 123



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • LG Köln, 09.07.2014 - 28 O 516/13

    Bewertung der Tätigkeiten von Ärzten in einem Portal auf einer Internetseite

    (LG Köln, Urteil vom 16. März 2005 - 28 O 604/04 -, juris).
  • LG Köln, 09.07.2014 - 28 O 124/14

    Unterlassungsanspruch von Äußerungen in einer Talkshow wegen Verletzung des

    Schmähkritik liegt nur vor, wenn die Auseinandersetzung sich von der Sache völlig löst und allein auf die Diffamierung und Herabsetzung der Person angelegt ist (BVerfG, NJW 1993, 1462; 2000, 3421, 3422; Prinz/Peters, Medienrecht, 1999, Rn. 91; Burkhardt , in: Wenzel, das Recht der Wort- und Bildberichterstattung, 5. Aufl. 2003, Rn. 5.97 ff.; LG Köln, Urteil vom 16. März 2005 - 28 O 604/04 -, juris).
  • AG Menden, 06.02.2008 - 4 C 44/07

    Honorar des Schadensgutachters

    Unter den genannten Grundsätzen des Bundesgerichtshofes (vergleiche BGH-Urteil vom 23.01.2007 VI ZR 67/06; NJW-RR 2006, 123; NJW 2006, 2472; NJW-RR 2007, 56) wird eine Überschreitung des " erforderlichen Herstellungsaufwandes " im Sinne des § 249 Abs. 11 BGB nur bei ganz außergewöhnlichen Umständen festzustellen sein.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht