Rechtsprechung
   LG Köln, 23.04.2008 - 26 O 29/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,12265
LG Köln, 23.04.2008 - 26 O 29/07 (https://dejure.org/2008,12265)
LG Köln, Entscheidung vom 23.04.2008 - 26 O 29/07 (https://dejure.org/2008,12265)
LG Köln, Entscheidung vom 23. April 2008 - 26 O 29/07 (https://dejure.org/2008,12265)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,12265) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Reisevertragsbedingungen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Einbeziehung von Bestimmungen über den Inhalt des Reisevertrages nach den Bestimmungen des Reiseprospekts und der schriftlichen Reiseanmeldung in Verträgeüber Reiseleistungen; Rechtmäßigkeit der Einbeziehung von Bestimmungen über ein Abtretungsverbot von Ansprüchen eines Reiseteilnehmers an Dritte in Verträge über Reiseleistungen; Rechtmäßigkeit der Einbeziehung von Bestimmungen über die Einräumung von Umbuchung oder Rücktritt innerhalb von zehn Tagen bei Leistungsänderungen in Verträge über Reiseleistungen; Rechtmäßigkeit der Einbeziehung von Bestimmungen über die Gültigkeit der Bestimmungen abhängig von nach Drucklegung in Kraft tretender gesetzlicher Vorschriften in Verträge über Reiseleistungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 286, 307, 323 Abs. 6 BGB
    AGB-Klausel, wonach Nichteinhaltung der Zahlungsfrist zur Vertragskündigung berechtigt, ist unwirksam

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Reiserecht - Seltsame Reisebedingungen - so geht es nicht!

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 08.12.2008 - 16 U 49/08

    Vereinbarung der Kostenpflicht von Änderungswünschen weniger als 30 Tage vor

    Auf die Berufung des Klägers wird das am 23.04.2008 verkündete Urteil des Landgerichts Köln (26 O 29/07) abgeändert und wie folgt ergänzt: .
  • AG Köln, 21.09.2009 - 142 C 266/08

    Anspruch auf Schadenersatz wegen entgangener Urlaubsfreude aufgrund zweistündiger

    Das OLG Köln hat in dieser Entscheidung anders als die Vorinstanz - ( LG Köln 26 O 29/07 Urteil vom 23.04.2008 - nicht veröffentlicht - ) seine Argumentation zur Unwirksamkeit des Abtretungsverbot darauf gestützt, dass der Reisende insbesondere bei Familien - und Gruppenreisen nicht immer wisse, ob und wenn ja, welche Ansprüche er persönlich geltend machen müsse oder nicht und daher ohne Abtretungsmöglichkeit Gefahr laufe durch § 651 g BGB von der Geltendmachung ausgeschlossen zu werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht