Rechtsprechung
   LG Köln, 23.12.2008 - 86 O 53/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,23343
LG Köln, 23.12.2008 - 86 O 53/06 (https://dejure.org/2008,23343)
LG Köln, Entscheidung vom 23.12.2008 - 86 O 53/06 (https://dejure.org/2008,23343)
LG Köln, Entscheidung vom 23. Dezember 2008 - 86 O 53/06 (https://dejure.org/2008,23343)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,23343) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfertigung und Aushändigung eines Buchauszugs streitgegenständlicher Verträge; Betreten fremder Geschäftsräume und die Einsichtnahme in die erforderlichen Bücher bzw. EDV-Programme; Zahlung eines Kostenvorschusses für die Erstellung eines Buchauszugs; Hilfsweise ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz und ausführliche Zusammenfassung)

    Vollstreckung des Anspruchs auf Buchauszug, vertretbare Handlung, Ersatzvornahme, Kostenvorschuss, Erfüllung des Buchauszuges, Erfüllungseinwand, Anspruch auf Neuerteilung, Ergänzungsanspruch

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Köln, 03.04.2009 - 86 O 14/09
    Die Klägerin ist in dem Verfahren 86 O 53/06 mit umgekehrtem Rubrum durch rechtskräftiges Teilurteil der Kammer vom 5.4.2007 verurteilt worden, dem Beklagten als ihrem Versicherungsvertreter einen Buchauszug zu erteilen, der die im Urteilstenor näher bezeichneten Angaben zu enthalten hat.

    Die Klägerin beantragt, die Zwangsvollstreckung aus dem Beschluss des Landgerichts Köln vom 23.12.2008 - 86 O 53/06 - für unzulässig zu erklären.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf die gewechselten Schriftsätze nebst Anlagen sowie auf die beigezogene Akte 86 O 53/06 Bezug genommen.

    Die Klägerin hat keinen Anspruch darauf, dass die von dem Beklagten aus dem Urteil des Landgerichts Köln vom 5.4.2007 und aus dem Beschluss des Landgerichts Köln vom 23.12.2009, Az. 86 O 53/06 betriebene Zwangsvollstreckung für unzulässig erklärt wird, § 767 ZPO.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht