Rechtsprechung
   LG Köln, 24.06.2009 - 28 O 11/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,13496
LG Köln, 24.06.2009 - 28 O 11/07 (https://dejure.org/2009,13496)
LG Köln, Entscheidung vom 24.06.2009 - 28 O 11/07 (https://dejure.org/2009,13496)
LG Köln, Entscheidung vom 24. Juni 2009 - 28 O 11/07 (https://dejure.org/2009,13496)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,13496) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen eines Mangels an einem Kraftfahrzeug aufgrund von Quietschgeräuschen beim Bremsen und Fahren auf unebenem Untergrund; Ausreichende Möglichkeit zur Nachbesserung bei Fehlen der Ausführung von Arbeiten im Nachbesserungstermin; Ausreichende Mängelanzeige bei Bezeichnung des Mangels und Gewährung der Möglichkeit zur Nachbesserung; Erheblichkeit eines Mangels an einem Fahrzeug bei negativen Auswirkungen auf den Fahrkomfort und Betroffenheit eines sicherheitsrelevanten Ausstattungsmerkmals; Berechnung des Wertersatzes für die Nutzung eines Fahrzeuges anhand der gefahrenen Kilometer im Verhältnis zur voraussichtlichen Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs unter Berücksichtigung des Bruttokaufpreises; Ersatzfähiger Aufwendungsersatzanspruch für die Winterreifen inklusive Felgen und für die Zulassung und Anschaffung von Kennzeichen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Keine quietschenden Bremsen bei Neuwagen!




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Brandenburg, 22.03.2011 - 11 U 25/10

    Fahrzeugkaufvertrag - Rückabwicklung bei Unfallschaden/"Bagatellschaden"

    Da es allerdings bereits in erster Instanz zwischen den Parteien unstreitig war, dass der Kläger mit dem Pkw gefahren war, hätte der Kläger bereits bei Berechnung der Klageforderung die gezogenen Nutzungen abziehen müssen, was er verabsäumt hat (vgl. hierzu auch LG Köln, Urteil vom 24.06.2009, Az.: 28 O 11/07).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht