Rechtsprechung
   LG Köln, 29.03.2017 - 28 O 290/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,67801
LG Köln, 29.03.2017 - 28 O 290/15 (https://dejure.org/2017,67801)
LG Köln, Entscheidung vom 29.03.2017 - 28 O 290/15 (https://dejure.org/2017,67801)
LG Köln, Entscheidung vom 29. März 2017 - 28 O 290/15 (https://dejure.org/2017,67801)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,67801) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 30.11.2017 - 15 U 68/17

    Anspruch auf Unterlassung der Verbreitung und Veröffentlichung von Äußerungen

    Auf die Berufung der Beklagten wird das am 29.03.2017 verkündete Urteil des Landgerichts Köln - 28 O 290/15 - teilweise abgeändert und insgesamt klarstellend wie folgt neu gefasst:.

    das Urteil des Landgerichts Köln vom 29.03.2017 (Az. 28 O 290/15) teilweise abzuändern und die Klage in vollem Umfang abzuweisen.

    das Urteil des Landgerichts Köln vom 29.03.2017 zum Az. 28 O 290/15 teilweise abzuändern und insgesamt dahingehend neu zu fassen,.

  • LG Köln, 11.12.2019 - 28 O 11/18

    Teil-Erfolg für Witwe von Dr. Helmut Kohl

    Da das postmortale Persönlichkeitsrecht aus dem Fortwirken der Menschenwürde i.S. des Art. 1 Abs. 1 GG nach dem Tod eines Menschen folgt, darf es im Zweifel demjenigen, der ausreichend Tatsachen dafür vortragen kann, dass die Berichterstattung dem ausdrücklichen oder mutmaßlichen Willen des Verstorbenen widerspricht, nicht verwehrt werden, Abwehransprüche gerichtlich zu verfolgen, selbst wenn ein anderer Wahrnehmungsberechtigter seiner Auffassung nicht folgt (Kammer, Urteil vom 29.03.2017 - 28 O 290/15; zustimmend: OLG Köln, Urteil vom 12.07.2018 - 15 U 151/17 - Rn. 24, zitiert nach juris).
  • LG Köln, 29.03.2017 - 28 O 337/15

    Wahrnehmung des postmortalen Ehrenschutzes

    Demgegenüber hat die Klägerin die Verfahren gegen die Beklagte - soweit ersichtlich - bei dem Landgericht Köln (28 O 290/15; 28 O 353/15) konzentriert.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht