Rechtsprechung
   LG Karlsruhe, 12.10.2007 - 3 O 95/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,33669
LG Karlsruhe, 12.10.2007 - 3 O 95/07 (https://dejure.org/2007,33669)
LG Karlsruhe, Entscheidung vom 12.10.2007 - 3 O 95/07 (https://dejure.org/2007,33669)
LG Karlsruhe, Entscheidung vom 12. Januar 2007 - 3 O 95/07 (https://dejure.org/2007,33669)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,33669) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Haftung bei Kfz-Unfall: Kollision eines die durchgezogene Mittellinie überfahrenden Überholers mit einem auf den Linksabbiegestreifen einfahrenden Fahrzeug; ununterbrochene Mittellinie als faktisches Überholverbot

  • Justiz Baden-Württemberg

    Haftung bei Kfz-Unfall: Kollision eines die durchgezogene Mittellinie überfahrenden Überholers mit einem auf den Linksabbiegestreifen einfahrenden Fahrzeug; ununterbrochene Mittellinie als faktisches Überholverbot

  • verkehrslexikon.de

    Zur Haftung bei einem Kfz-Unfall eines die durchgezogene Mittellinie überfahrenden Überholers

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vertrauensschutz zugunsten des Vorausfahrenden an ein faktisches Überholverbot durch eine ununterbrochenen Mittellinie i.S.d. Zeichens 295 gem. § 295 Abs. 3 Straßenverkehrsordnung (StVO)bei verengter Verkehrslage; Vertrauensgrundsatz an ordnungsgemäßes Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer auch im Falle des Überfahrens der Fahrstreifenbegrenzung als einzige Überholmöglichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Hannover, 10.07.2012 - 9 O 287/11

    Zur Haftung beim Überfahren der Mittellinie

    Der Vorausfahrende darf sich darauf verlassen, dass ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer sich verkehrsordnungsgemäß verhält, also nicht zum Überholen ansetzt, wenn dies nur durch Überfahren der Fahrstreifenbegrenzung möglich ist (BGH Urteil vom 28.4.1987, VersR 1987, 906, LG Karlsruhe, Urteil vom 12.10.2007, AktZ 3 O 95/07 juris doc.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht