Rechtsprechung
   LG München I, 04.06.2009 - 5 HK O 591/09, 5 HKO 591/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,23509
LG München I, 04.06.2009 - 5 HK O 591/09, 5 HKO 591/09 (https://dejure.org/2009,23509)
LG München I, Entscheidung vom 04.06.2009 - 5 HK O 591/09, 5 HKO 591/09 (https://dejure.org/2009,23509)
LG München I, Entscheidung vom 04. Juni 2009 - 5 HK O 591/09, 5 HKO 591/09 (https://dejure.org/2009,23509)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,23509) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Jurion

    Möglichkeit des Vorgehens gegen die Wirksamkeit von Beschlüssen einer Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft mittels Anfechtungsklage; Zulässigkeit der freien Gestaltung des Inhaltes von Unternehmensverträgen durch die Parteien bei Einhaltung gewisser gesetzlich vorgesehener Mindestanforderungen; Veräußerung einer Beteiligung an einer Aktiengesellschaft als wichtiger Grund für die außerordentliche Kündigung und Auswirkung dieser auf die außenstehenden Aktionäre; Anforderungen an die Bestimmung über die Fälligkeit eines Ausgleichsanspruches bei Vereinbarung des ersten Tages nach der ordentlichen Hauptversammlung als Fälligkeitszeitpunkt; Verstoß gegen den Grundsatz der Transparenz bei Vorliegen einer Individualvereinbarung über die Fälligkeit; Notwendigkeit einer sachlichen Rechtfertigung von Unternehmensverträgen zusätzlich zu den in dem Aktiengesetz (AktG) geforderten Voraussetzungen; Vereinbarkeit einer möglichen Anfechtbarkeit des Prüfungsberichtes mit dem Grundsatz der sachlichen Unabhängigkeit und Weisungsfreiheit des gerichtlich bestellten Prüfers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • ZIP-online.de (Leitsatz)

    Keine Anfechtung der Zustimmung zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag wegen fehlerhafter Festlegung des Referenzzeitraums für Börsenkurs

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    AktG § 305 Abs. 5 Satz 1, § 293e Abs. 1, § 123 Abs. 2 Satz 3; WpHG § 22 Abs. 2
    Keine Anfechtung der Zustimmung zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag wegen fehlerhafter Festlegung des Referenzzeitraums für Börsenkurs

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags bedarf keiner sachlichen Rechtfertigung

  • honert.de PDF, S. 2 (Kurzinformation)

    Einberufungsmängel / Konflikte zwischen Gesetz und Satzung

Papierfundstellen

  • ZIP 2009, 2247 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht