Rechtsprechung
   LG München I, 06.04.2011 - 9 O 3039/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,15655
LG München I, 06.04.2011 - 9 O 3039/11 (https://dejure.org/2011,15655)
LG München I, Entscheidung vom 06.04.2011 - 9 O 3039/11 (https://dejure.org/2011,15655)
LG München I, Entscheidung vom 06. April 2011 - 9 O 3039/11 (https://dejure.org/2011,15655)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,15655) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    §§ 1004, 823 BGB; Artt. 5, 2 Abs. 1, 1 Abs. 1 GG
    Zur Zulässigkeit der Veröffentlichung einer "Reichstenliste"

  • openjur.de

    Persönlichkeitsrechtsverletzung: Veröffentlichung einer Namensliste der reichsten Deutschen

  • kanzlei.biz

    "Die 100 reichsten Deutschen"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Nennung in einer Vermögensliste (”Die 100 reichsten Deutschen”) ist noch vom allgemeinen Informationsinteresse gedeckt

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Als reichster Deutscher ist man nicht in seinem Allgemeinen Persönlichkeitsrecht verletzt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Unternehmer muss namentliche Nennung in der Liste "Die 100 reichsten Deutschen" hinnehmen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Zulässige Veröffentlichung in Reichenliste

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Nennung in einer Vermögensliste

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Veröffentlichung von Privatvermögen zulässig

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Zulässige Veröffentlichung in Reichenliste

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Keine Persönlichkeitsrechtsverletzung durch Nennung in Ranking über reichste Deutsche

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Manager Magazin darf namentlich über die "100 reichsten Deutschen" berichten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Namentliche Nennung in der Liste der 100 reichsten Deutschen zulässig

Besprechungen u.ä.

  • datenschutz-praxis.de (Entscheidungsbesprechung)

    "Ich will nicht in die Liste der 100 reichsten Deutschen!"

Papierfundstellen

  • ZUM 2011, 588
  • afp 2011, 288
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht