Rechtsprechung
   LG München I, 20.12.2007 - 7 O 20567/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,18459
LG München I, 20.12.2007 - 7 O 20567/07 (https://dejure.org/2007,18459)
LG München I, Entscheidung vom 20.12.2007 - 7 O 20567/07 (https://dejure.org/2007,18459)
LG München I, Entscheidung vom 20. Dezember 2007 - 7 O 20567/07 (https://dejure.org/2007,18459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,18459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Urheberrecht des Architekten bei Fassaden-Nachbau

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • bayern.de (Pressemitteilung)

    Bauvorhaben gestoppt

  • baunetz.de (Kurzinformation)

    Außenfassade mit neuer Kombination allgemein bekannter, gemeinfreier Gestaltungselemente: urheberrechtschutzfähig?

  • baunetz.de (Kurzinformation)

    Berechtigt Übertragung "sämtlicher urheberrechtlicher Nutzungsbefugnisse" den Bauherrn zum exakten Nachbau eines bereits errichteten Gebäudes?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Urheberrecht des Architekten bei Nachbau einer Fassade! (IBR 2008, 220)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG München I, 20.12.2007 - 7 O 22578/07

    Urheberrecht des Architekten bei Fassaden-Nachbau

    Im Auftrag der Fa. ### (nachfolgend: "HKW KG" = die Antragsgegnerin im einstweiligen Verfügungsverfahren 7 O 20567/07) erstellten die Architekten ### Gesellschaft für Architekten GmbH (im Nachfolgenden Architekten ###) die Planung für dieses Gebäude, das unter den Parteien "HKW" genannt wird.

    Mit Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung vom 2.11.2007, eingegangen am 6.11.2007, nahm die Antragstellerin im Verfahren 7 O 20567/07 zunächst allein die HKW KG auf Unterlassung in Anspruch.

    Davon, dass die Antragsgegnerin zu 1 Bauherrin sei, habe die Antragstellerin erstmals durch den Schriftsatz der HKW KG vom 28.11.2007 im Verfahren 7 O 20567/07 erfahren.

    Die Antragstellerin hat glaubhaft gemacht, dass sie mit Zugang des Schriftsatzes der HKW KG vom 28.11.2007 im Verfahren 7 O 20567/07 - und damit innerhalb der Monatsfrist - erstmals Kenntnis davon erlagt hat, dass die Antragsgegnerin zu 1 Bauherrin des Projekts MK 1 ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht