Rechtsprechung
   LG München II, 12.03.2013 - 8 S 4628/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,7270
LG München II, 12.03.2013 - 8 S 4628/12 (https://dejure.org/2013,7270)
LG München II, Entscheidung vom 12.03.2013 - 8 S 4628/12 (https://dejure.org/2013,7270)
LG München II, Entscheidung vom 12. März 2013 - 8 S 4628/12 (https://dejure.org/2013,7270)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,7270) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • captain-huk.de

    Zur Abrechnungsweise des Sachverständigen und zum Nutzungsausfall zu Lasten der DEVK

Kurzfassungen/Presse

  • vogel.de (Kurzinformation)

    BVSK-Honorarbefragung taugt als Schätzgrundlage - Nutzungsausfallentschädigung ebenfalls bestätigt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • AG Ingolstadt, 25.02.2016 - 10 C 2557/15
    Das Gerichts hält die BVSK Befragung 2015 vorliegend für eine geeignete Schätzgrundlage im Sinne des § 287 ZPO zur Ermittlung der üblichen Vergütung des Sachverständigen (vgl. LG München II, Entscheidung vom 12.03.2013, AZ. 8 S 4628/12).
  • AG Dachau, 07.02.2016 - 2 C 1259/15
    Sieht man als üblich solche Honorarsätze an, die durch eine Befragung ermittelt wurden, wie beispielsweise die Befragung der Sachverständigen durch die BSVK und überprüft den hiesigen Fall anhand der dort niedergelegten Werte, ergibt sich kein Mißverhältnis (vergleiche Urteil des Landgerichts München II vom 12.03.2013 - 8 S 4628/12).
  • AG Dachau, 11.12.2014 - 2 C 975/14
    Die Befragung der Sachverständigen durch die BSVK stellt eine solche Befragung dar und ist damit eine geeignete Schätzgrundlage (vergleiche Urteil des Landgerichts München II vom 12.03.2013 - 8 S 4628/12).
  • AG Laufen, 11.06.2013 - 2 C 195/13
    Das Gericht orientiert sich hierbei in Übereinstimmung mit dem Landgericht München II, Urt.v. 12.03.2013 Az. 8 S 4628/12 zur Bemessung der dem Sachverständigen zustehenden Vergütung an die Honorarbefragung des Verbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugswesen e.V. (BVSK) 2010/2011 im Wege richterlicher Schätzung nach § 287 ZPO.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht