Rechtsprechung
   LG München II, 15.02.2019 - 13 O 3243/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,3331
LG München II, 15.02.2019 - 13 O 3243/18 (https://dejure.org/2019,3331)
LG München II, Entscheidung vom 15.02.2019 - 13 O 3243/18 (https://dejure.org/2019,3331)
LG München II, Entscheidung vom 15. Februar 2019 - 13 O 3243/18 (https://dejure.org/2019,3331)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,3331) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Abgasskandal, Zahlung von Nutzungsentgelt, Rückabwicklung des Kaufvertrages

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 31, § 241 Abs. 2, § 280 Abs. 1, § 311 Abs. 3, § 823 Abs. 2, § 826; StGB § 263; EG-FGV § 27; FZE § 5 Abs. 1
    Abgasskandal: Rückabwicklung des Kaufvertrags und Zahlung von Nutzungsersatz

  • verkehrslexikon.de

    Herstellerhaftung des vom Dieselskandal betroffenen Motors beim Gebrauchtwagenkauf

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Schadensersatz des Fahrzeugherstellers wegen Abschaltvorrichtung ist um Nutzungsvorteile zu kürzen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Abgasskandal: Rückabwicklung des Kaufvertrags und Zahlung von Nutzungsersatz

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Coburg, 17.01.2020 - 22 O 476/19

    Schadensersatz, Abgasskandal, Diesel, Software, Motorsteuerung

    Eine solche Konstellation ist nach 119 Jahren Existenz von § 826 BGB und dem schadensrechtlichen Bereicherungsverbot keine, die für eine richterrechtliche Durchbrechung des letztgenannten Prinzips spricht (LG München II (13. Zivilkammer), Endurteil vom 15.02.2019 - 13 O 3243/18).

    Weshalb die Mitgliedstaaten für den Fall einer vorsätzlichen Begehungsweise des Verkäufers auf Vertragsbasis Nutzungsersatzpflichten des Käufers vorsehen können sollen, für den Fall einer vorsätzlichen Begehungsweise des Herstellers auf deliktischer Basis aber nicht, erschließt sich nicht (LG München II (13. Zivilkammer), Endurteil vom 15.02.2019 - 13 O 3243/18).

  • LG Aschaffenburg, 06.09.2019 - 32 O 395/18

    Schadensersatz, Fahrzeug, Abgasskandal, Software, dieselmotor

    Der Fahrzeughersteller erklärt konkludent mit dem Inverkehrbringen des Fahrzeugs, dass das jeweilige Produkt ohne Manipulation den behördlichen Zulassungsprozess durchlaufen hat (vgl. LG München, Urteil v. 15.02.2019, Az. 13 O 3243/18, Rn. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht