Rechtsprechung
   LG Münster, 23.08.2017 - 110 O 40/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,41900
LG Münster, 23.08.2017 - 110 O 40/16 (https://dejure.org/2017,41900)
LG Münster, Entscheidung vom 23.08.2017 - 110 O 40/16 (https://dejure.org/2017,41900)
LG Münster, Entscheidung vom 23. August 2017 - 110 O 40/16 (https://dejure.org/2017,41900)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,41900) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Ein Steuerberater ist nicht verpflichtet, bei der Erstellung eines Jahresabschlusses einen von den Gesellschaftern erklärten Rangrücktritt auf rechtliche Wirksamkeit hin zu überprüfen

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der mit der Prüfung der Insolvenzreife beauftragte Steuerberater darf und muss nicht die Wirksamkeit einer Rangrücktrittsvereinbarung prüfen" von RA/FAfGewRS/FAfHuGesR/FAfITRecht Peter Juretzek, original erschienen in: DStR 2017, 2631 - 2632.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Rechtsdienstleistungsgesetz l: Rechte und Pflichten des Steuerberaters in Bezug auf eine die Überschuldung seines Mandanten ggf. beseitigende Rangrücktrittsvereinbarung" von RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke, original erschienen in: Stbg 2018, 127 - 131.

Papierfundstellen

  • NZI 2017, 999
  • NZI 2018, 202
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 05.10.2018 - 8 U 203/17

    Vergütung des Steuerberaters

    Der Klägerin ist hier bei der Ermessensausübung nach § 11 StBGebV auch nicht etwa eine Toleranz von 20 % (oder gar mehr) zuzubilligen (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 26.11.2013 - 25 U 5/13, DStRE 2015, 252, 254; OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 03.01.2017 - 4 U 117/15, DStRE 2018, 831, 832 [LG Münster 23.08.2017 - 110 O 40/16] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht