Rechtsprechung
   LG Münster, 26.02.2009 - 08 O 378/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,6964
LG Münster, 26.02.2009 - 08 O 378/08 (https://dejure.org/2009,6964)
LG Münster, Entscheidung vom 26.02.2009 - 08 O 378/08 (https://dejure.org/2009,6964)
LG Münster, Entscheidung vom 26. Februar 2009 - 08 O 378/08 (https://dejure.org/2009,6964)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,6964) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ist das Geschrei eines behinderten Kindes ein Sachmangel?

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Mangelhaftigkeit einer Kaufsache; Erhebliche Geräuschbeeinträchtigungen durch ein an Autismus erkranktes Kind auf dem Nachbargrundstück als Mangelhaftigkeit einer Eigentumswohnung; Voraussetzungen für die Annahme einer Mangelhaftigkeit des Kaufobjekts; Abgrenzung einer mangelbegründenden Lärmbelästigung vom allgemeinen Lebensrisiko; Erforderlichkeit eines erhöhten Maßes an Toleranzbereitschaft im nachbarlichen Zusammenleben im Fall des Vorliegens einer Behinderung; Kriterien für die Annahme einer Überschreitung der Wesentlichkeitsschwelle; Anspruch auf Schadensersatz wegen Verletzung einer Aufklärungspflicht bei den Vertragsverhandlungen; Anforderungen an einen entscheidungserheblichen Umstand

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Autistisches Kind in der Nachbarschaft kein Grund für Schadensersatz

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Behindertes Kind in der Nachbarschaft - Sachmangel?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Behindertes Kind in Nachbarwohnung kein Mangel

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Es stellt keinen Mangel einer Eigentumswohnung dar wenn im Nachbarsgarten ein autistisches Kind schreit

  • diewohnungseigentuemer.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Ist das Geschrei eines behinderten Kindes ein Sachmangel?

  • aerztezeitung.de (Pressebericht)

    Schreiendes Nachbarskind ist kein Grund für Schadenersatz

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wohnungskauf: Geschrei eines behinderten Kindes ist kein Sachmangel! (IMR 2010, 159)

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 3730
  • NZM 2010, 95



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 22.08.2017 - VIII ZR 226/16

    Wohnraummiete: Rücksichtnahmepflicht bei Kinderlärm aus der Nachbarwohnung;

    Vor diesem Hintergrund geht die ganz überwiegende Instanzrechtsprechung deshalb für Fallgestaltungen, die mit dem Streitfall vergleichbar sind (zu einem Sonderfall etwa LG Münster, NJW 2009, 3730, 3731 [autistisches Kind]), zutreffend davon aus, dass zwar auf der einen Seite Geräuschemissionen, die ihren Ursprung in einem altersgerecht üblichen kindlichen Verhalten haben, gegebenenfalls auch unter Inkaufnahme erhöhter Grenzwerte für Lärm und entsprechender Begleiterscheinungen kindlichen Verhaltens, grundsätzlich hinzunehmen sind, auf der anderen Seite jedoch die insoweit zu fordernde erhöhte Toleranz auch Grenzen hat.
  • FG Hamburg, 26.11.2013 - 3 K 81/13

    Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten - Pauschalrückstellung für

    Dabei kommt es nicht nur auf den objektiven, messbaren Geräuschpegel an, sondern auch darauf, um welche Art Geräusch es sich handelt und in welchem sozialen Zusammenhang (Ortsüblichkeit i. S. v. § 906 Abs. 2 S. 1 BGB, Sozialverträglichkeit, Rücksichtnahmegebot) das Geräusch auftritt (Urteil des LG Münster vom 26.02.2009 8 O 378/08, NJW 2009, 3730).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht