Rechtsprechung
   LG München I, 18.01.2017 - 9 O 5246/14   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • BAYERN | RECHT

    Kein Nachweis eines schadensursächlichen Behandlungsfehlers

  • christmann-law.de (Kurzinformation und Volltext)

    Man kann es dem Arzt nicht vorwerfen, dass er seinen todgeweihten Patienten nicht verhungern lässt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Kein Schmerzensgeld für nicht indizierte künstliche Ernährung am Lebensende

  • lto.de (Pressebericht, 18.01.2017)

    Weiterbehandlung eines Sterbenskranken: Kein Schmerzensgeld für erlittenes Leben

  • spiegel.de (Pressebericht, 18.01.2017)

    Künstliche Ernährung: Sohn bekommt für späten Tod des Vaters keinen Schadensersatz

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 19.01.2017)

    Abgewiesen: Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • zeit.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 28.02.2017)

    Palliativmedizin: Sinnlos gelitten

  • lto.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Posthumes Schmerzensgeld für künstliche Ernährung?

Besprechungen u.ä.

  • zeit.de (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Sterbehilfe: Vom Leben und vom Tod (VRiBGH Thomas Fischer; ZEIT ONLINE)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG München, 21.12.2017 - 1 U 454/17  

    (Ererbter) Schmerzensgeldanspruch nach künstlicher Ernährung mittels PEG-Sonde

    Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts München I vom 18.01.2017, Az. 9 O 5246/14, abgeändert: Der Beklagte hat an den Kläger ein Schmerzensgeld in Höhe von 40.000,- EUR nebst Zinsen hieraus in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 21.03.2014 zu zahlen.

    Das Urteil des Landgerichts München I vom 18.01.2017, 9 O 5246/14, wird aufgehoben.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht