Rechtsprechung
   LG München I, 19.11.2008 - 9 O 5324/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,17504
LG München I, 19.11.2008 - 9 O 5324/08 (https://dejure.org/2008,17504)
LG München I, Entscheidung vom 19.11.2008 - 9 O 5324/08 (https://dejure.org/2008,17504)
LG München I, Entscheidung vom 19. November 2008 - 9 O 5324/08 (https://dejure.org/2008,17504)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,17504) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • christmann-law.de (Kurzinformation)
  • aekno.de (Kurzinformation)

    Vergütung für Kopien der Patientendokumentation

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Patienten haben Recht auf Einsicht ihrer Praxis-Akte

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 18.05.2011)

    Patienten haben ein Recht auf Einsicht in ihre Unterlagen

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Zulässigkeit von Abrechnungen - Urteil: Kopien von Behandlungsunterlagen können in Rechnung gestellt werden

Sonstiges

  • aerztezeitung.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung)

    Patienten haben ein Recht auf Einsicht in ihre Unterlagen

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 09.05.2011 - 8 W 20/11

    Erfüllungsort für das Einsichtsrecht des Patienten in Behandlungsunterlagen

    Darüber hinaus ist ebenso anerkannt, dass der Arzt seiner Verpflichtung, dem Patienten Einsicht in die Krankenakte zu gewähren dadurch genügen kann, in dem er ihm vollständige Kopien der Behandlungsunterlagen gegen Kostenerstattung zur Verfügung stellt, §§ 810, 811 Abs. 2 BGB (Deutsch/Spickhoff, Medizinrecht, 6. Aufl., RdNr. 630, LG Dortmund, Beschluss vom 07.04.2000, 17 T 31/00; LG München I, Urteil vom 19.11.2008, 9 O 5324/08; LG Magdeburg, Beschluss vom 26.01.2001, 9 O 1997/09 (537)).
  • OLG Hamm, 14.09.2009 - 3 U 30/09

    Ärztlicher Behandlungsfehler im Zusammenhang mit einem implantierten

    Entsprechend hat kürzlich etwa das Landgericht München (GesR 2009, 201 f.) entschieden, dass dem im Persönlichkeitsrecht des Patienten fußenden Anspruch auf Einsicht in die eigenen Krankenunterlagen dadurch genügt werden kann, dass ihm vollständige Kopien der Krankenakten zur Verfügung gestellt werden, wozu eine Verpflichtung jedoch erst bei Erstattung der dafür anfallenden Kosten bestehe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht