Rechtsprechung
   LG Magdeburg, 18.01.2019 - 36 O 48/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,396
LG Magdeburg, 18.01.2019 - 36 O 48/18 (https://dejure.org/2019,396)
LG Magdeburg, Entscheidung vom 18.01.2019 - 36 O 48/18 (https://dejure.org/2019,396)
LG Magdeburg, Entscheidung vom 18. Januar 2019 - 36 O 48/18 (https://dejure.org/2019,396)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,396) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 8 Abs 3 Nr 1 UWG, § 8 Abs 1 UWG, § 8 Abs 9 S 1 UWG, § 3a UWG, § 17 Abs 3 ApoBetrO
    Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über Amazon kein Verstoß gegen Wettbewerbsrecht

  • damm-legal.de

    Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über Amazon ist nicht wettbewerbswidrig

  • rabüro.de

    Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über Amazon kein Verstoß gegen Wettbewerbsrecht

  • datenschutz.eu

    Amazon-Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten kein Wettbewerverstoss

  • kanzlei.biz

    Wettbewerbswidriges Verhalten durch Vertrieb von rezeptfreien Arzneimitteln über Amazon?

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Verstoss gegen DSGVO kann nicht von Mitbewerber abgemahnt werden

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Verkauf rezeptfreier apothekenpflichtiger Medikamente über Amazon durch Apotheker als Amazon-Marketplace-Händler zulässig

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Verkauf rezeptfreier Medikamente über Amazon

  • christmann-law.de (Kurzinformation)

    Apotheker darf apothekenpflichtige Medikamente über Amazon vertreiben

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Apotheker darf rezeptfreie, apothekenpflichtige Medikamenten über amazon.de verkaufen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Wettbewerb zwischen Apotheken: Medikamente bei Amazon, warum nicht?

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Amazon-Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten kein Wettbewerverstoss

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Der Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über die Handelsplattform amazon.de verstößt nicht gegen Wettbewerbsrecht

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    DSGVO-Verstoß nicht durch Mitbewerber abmahnbar

  • loebisch.com (Kurzinformation)

    Mitbewerber kann Verstoß gegen DSGVO nicht abmahnen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über Amazon nicht wettbewerbswidrig

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 23.01.2019)

    OTC-Versandhandel: Apotheker darf auch über Amazon anbieten

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Verkauf von rezeptfreien, apothekenpflichtigen Medikamenten über amazon.de kein Wettbewerbsverstoß

  • deutsche-apotheker-zeitung.de (Pressemeldung)

    Arzneimittelverkauf über Handelsplattformen - Versandapotheker darf OTC auch über Amazon verkaufen

  • medizinrecht-blog.de (Kurzinformation)

    Amazon als Apotheken-Handelsplattform geeignet

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Die Freiheit im e-Commerce - Apotheker darf Medikamente über Amazon vertreiben

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Verkauf rezeptfreier, apothekenpflichtiger Medikamenten über Amazon verstößt nicht gegen Wettbewerbsrecht - Internetversandhandel mit rezeptfreien Medikamenten grundsätzlich zulässig

Besprechungen u.ä.

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Verstöße gegen die DSGVO können nicht wettbewerbsrechtlich abgemahnt werden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2019, 402
  • K&R 2019, 210
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 20.02.2020 - I ZR 193/18

    Zur Haftung für Kundenbewertungen bei Amazon

    (5) Nach den Feststellungen des Berufungsgerichts bleibt es mithin dabei, dass die angesprochenen Verkehrskreise die Kundenbewertungen nicht der Sphäre der Beklagten zuordnen (so auch LG Magdeburg, Urteil vom 18. Januar 2019 - 36 O 48/18, juris Rn. 33).
  • LG Stuttgart, 20.05.2019 - 35 O 68/18

    Rechtsverstöße gegen die DSGVO können nicht abgemahnt werden

    a) Die Frage, ob die Datenschutzgrundverordnung eine abschließende Regelung der Sanktionen enthält, ist streitig und höchstrichterlich noch nicht geklärt (dafür insbesondere LG Magdeburg v. 18.01.2019 - 36 O 48/18; LG Wiesbaden v. 05.11.2018 - 5 O 214/18; Köhler in: Köhler/Bornkamm/Feddersen, UWG, 37. Aufl., § 3a UWG Rn. 1.40a; Lettl, WRP 2019, 289, dagegen insbesondere OLG Hamburg v. 25.10.2018 - 3 U 66/17, ohne dass es allerdings auf die Frage ankam; vgl. auch Schmidt, WRP 2019, 27).
  • OLG Naumburg, 07.11.2019 - 9 U 6/19

    Vorschriften der DSGVO können Marktverhaltensregeln im Sinne von § 3a lit a UWG

    36 O 48/18 LG Magdeburg.
  • BGH, 14.11.2019 - I ZR 193/18

    Kundenbewertungen auf Amazon

    (5) Nach den Feststellungen des Berufungsgerichts bleibt es mithin dabei, dass die angesprochenen Verkehrskreise die Kundenbewertungen nicht der Sphäre der Beklagten zuordnen (so auch LG Magdeburg, Urteil vom 18. Januar 2019 - 36 O 48/18, juris Rn. 33).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht