Rechtsprechung
   LG Oldenburg, 03.03.2010 - 5 O 3151/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,12990
LG Oldenburg, 03.03.2010 - 5 O 3151/09 (https://dejure.org/2010,12990)
LG Oldenburg, Entscheidung vom 03.03.2010 - 5 O 3151/09 (https://dejure.org/2010,12990)
LG Oldenburg, Entscheidung vom 03. März 2010 - 5 O 3151/09 (https://dejure.org/2010,12990)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12990) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    §§ 3 Abs. 1, 8 Abs. 1 Satz 1, 4 Nr. 7 UWG; Art. 5 Abs. 1 GG
    Es ist zulässig ein Gerichtsurteil mit dem Fazit "Kurz: Auch im Coaching-Geschäft gilt das Verbot der üblen Nachrede, wie überall in der Welt." zu kommentieren

  • aufrecht.de

    Zum wettbewerbsrechtlichen Unterlassungsanspruch bei Äußerungen über Mitbewerber

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    §§ 3 Abs. 1, 8 Abs. 1 Satz 1, 4 Nr. 7 UWG; Art. 5 Abs. 1 GG
    "Üble Nachrede" - eine zulässige Meinungsäußerung?

  • kanzlei.biz

    Bezeichnung "Üble Nachrede" ist zulässige Meinungsäußerung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 3 Abs. 1, 8 Abs. 1 S. 1, 4 Nr. 7 UWG; Art. 5 GG
    Verbot einer bestimmten Berichterstattung darf als Verbot "übler Nachrede” bezeichnet werden

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Meinungsäußerungsfreiheit und der Bericht über Urteile

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung üble Nachrede ist eine zulässige Meinungsäußerung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Unterlassungsanspruch bei Äußerungen über Mitbewerber

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung "üble Nachrede" in Online-Kommentierung über Gerichtsurteil zulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bezeichnung "Üble Nachrede" in Online-Berichterstattung kann zulässige Meinungsäußerung sein

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Persönliche Rechtsauffassung darf geäußert werden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht