Rechtsprechung
   LG Osnabrück, 10.10.2006 - 12 O 839/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,18666
LG Osnabrück, 10.10.2006 - 12 O 839/06 (https://dejure.org/2006,18666)
LG Osnabrück, Entscheidung vom 10.10.2006 - 12 O 839/06 (https://dejure.org/2006,18666)
LG Osnabrück, Entscheidung vom 10. Januar 2006 - 12 O 839/06 (https://dejure.org/2006,18666)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,18666) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Wolters Kluwer
  • RA Kotz

    Architektenverträge: Verjährung der Honoraransprüche - Schlussrechnungsüberreichung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vertrag vor 1.1.2002:Wann verjähren Honoraransprüche?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • ra-dp.de (Kurzinformation)

    Vertrag vor 01.01.2002 geschlossen - Wann verjähren Honoraransprüche?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vertrag vor 01.01.2002 geschlossen: Wann verjähren Honoraransprüche? (IBR 2006, 678)

Papierfundstellen

  • BauR 2007, 160 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Celle, 19.11.2008 - 14 U 55/08

    Anforderungen an die Architektenhonorarschlussrechnung; Verjährung von

    Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat allerdings in dem Urteil vom 26. Oktober 2005 (NJW 2006, 44 - juris-Rdnrn. 9 ff., insb. Rdnr. 12 a. E. und Rdnr. 13) weiter ausgeführt, dass mit der Ausdehnung des Art. 229 § 6 Abs. 1 Satz 1 EGBGB auf nach dem 1. Januar 2002 entstandene Ansprüche aus Altverträgen auch der Fristenvergleich für diese Ansprüche nach Art. 229 § 6 Abs. 3 EGBGB eröffnet ist (ebenso: MüKo-Grothe, BGB , 4. Aufl., Art. 229 § 6 EGBGB Rdnr. 2 bei Fußnote 8; LG Osnabrück, BauR 2007, 160 [speziell zur Verjährung von Architektenhonoraransprüchen]; KG, Urteil vom 2. April 2007 - 27 U 189/06 - Leitsatz 1; Messerschmidt/Voit-Schwenker, Privates Baurecht, Teil I, Abschnitt O, Rdnr. 16 - S. 456 f. - mit ausführlicher und zutreffender Begründung; ferner für einen vor dem 1. Januar 2002 fällig gewordenen, aber an diesem Stichtag noch nicht verjährten Architektenhonoraranspruch auch BGH, FamRZ 2008, 1435 - juris-Rdnr. 12).
  • OLG Naumburg, 06.09.2012 - 1 U 40/12

    Architektenhonoraranspruch: Verjährung bei falsch berechneter Forderungshöhe

    Nach der Rechtsprechung des BGH (Urteil vom 19.1.2005 - VIII ZR 114/04; Urteil vom 26.10.2005 - VIII ZR 359/04) ist die Regelung des Art. 229 § 6 Abs. 1 S. 1 EGBGB über die Geltung des neuen Verjährungsrechts für Ansprüche aus vor dem 1.1.2002 entstandenen Schuldverhältnissen nicht auf die am 01.01.2002 bereits bestehenden Ansprüche beschränkt, sondern erstreckt sich - erst recht - auf solche Ansprüche, die nach dem 01.01.2002 entstanden sind (vgl. LG Osnabrück, BauR 2007, 160).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht