Rechtsprechung
   LG Saarbrücken, 15.11.2013 - 13 S 123/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,38649
LG Saarbrücken, 15.11.2013 - 13 S 123/13 (https://dejure.org/2013,38649)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 15.11.2013 - 13 S 123/13 (https://dejure.org/2013,38649)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 15. November 2013 - 13 S 123/13 (https://dejure.org/2013,38649)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,38649) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    § 249 BGB
    Schadensersatz bei Kfz-Unfall: Nutzungsausfallentschädigung für die Zeit der Nichtherausgabe des Kfz durch die Reparaturwerkstatt bis zur Bezahlung der Reparaturkosten

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Nutzungsausfallentschädigung nach Verkehrsunfall - Voraussetzungen

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Nutzungsausfallentschädigung nach Verkehrsunfall - Voraussetungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Nutzungsausfallentschädigung nach Verkehrsunfall - Zu den Voraussetzungen und zur Schadensminderungspflicht

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Geschädigter muss vor langer Standzeit warnen - Nutzungsausfall nach abgeschlossener Reparatur

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 666
  • NZV 2014, 365
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Saarbrücken, 03.07.2015 - 13 S 26/15

    Schadensersatz nach Verkehrsunfall mit wirtschaftlichem Totalschaden:

    Unabhängig von den tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnissen des Klägers wäre sein Anspruch jedenfalls ausgeschlossen, weil er es entgegen § 254 Abs. 2 BGB schuldhaft unterlassen hätte, die Beklagte auf die im Falle unzureichender Regulierung drohende Schadensvertiefung hinzuweisen (vgl. OLG Celle VersR 1980, 633; OLG Karlsruhe VersR 2012, 590; OLG Düsseldorf VersR 2012, 120; Kammerurteile vom 15. November 2013 - 13 S 123/13; 10. Juli 2009 - 13 S 157/09 mwN.).
  • LG Meiningen, 24.08.2017 - 4 S 171/16
    Da der Schädiger oder dessen Haftpflichtversicherung nicht von vornherein mit der Notwendigkeit einer Kreditaufnahme rechnen müssen, hat der Geschädigte vor einer Kreditaufnahme in Ansehung seiner Schadensminderungspflicht nach § 254 BGB frühzeitig darauf hinzuweisen, dass eine Erhöhung des Schadens droht, weil ausreichende Mittel zur Auslösung des reparierten Fahrzeuges oder Anschaffung eines neuen Fahrzeuges nicht zur Verfügung stehen (LG Saarbrücken, NJW 2014, 2292 = NZV 2014, 362 und NJW-RR 2014, 666 = NZV 2014, 365 jeweils m.w.N. - zitiert nach juris -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht