Rechtsprechung
   LG Saarbrücken, 23.01.2015 - 13 S 199/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,940
LG Saarbrücken, 23.01.2015 - 13 S 199/14 (https://dejure.org/2015,940)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 23.01.2015 - 13 S 199/14 (https://dejure.org/2015,940)
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 23. Januar 2015 - 13 S 199/14 (https://dejure.org/2015,940)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,940) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • captain-huk.de (Kurzinformation und Volltext)

    LG Saarbrücken entscheidet korrekt zu den restlichen Reparaturkosten nach Kürzung durch eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung und ändert negatives Urteil des AG Saarlouis mit Berufungsurteil vom 23.1.2015 - 13 S 199/14 - ab.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Geschädigter darf auf Gutachten vertrauen

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    30% Mithaftung des Halters, der zu nah an einer Einmündung parkt

  • unfallzeitung.de (Kurzinformation)

    LG Saarbrücken entscheidet zu dem Werkstatt- und Prognoserisiko

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 478



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • LG Köln, 29.03.2016 - 36 O 65/15

    Maßgeblichkeit der tatsächlich angefallenen Reparaturkosten für die Höhe des vom

    Maßgeblich für die Höhe des vom Schädiger zu ersetzenden Schadens sind die tatsächlich angefallen Reparaturkosten, wenn der Geschädigte insoweit seine Obliegenheiten zur Schadensminderung berücksichtigt hat (vgl. grundlegend BGH, Urteil vom 29.10.1974, VI ZR 42/73, NJW 1975, 160, 161; ständige Rechtsprung, zuletzt bestätigt etwa bei BGH, Urteil vom 11.02.2014, VI ZR 225/13 Tz. 7; ausführlich LG Saarbrücken, Urteil vom 23.01.2015, 13 S 199/14, NJW-RR 2015, 478).
  • AG Konstanz, 28.11.2016 - 9 C 597/16

    Verkehrsunfall: Erstattung der Kosten für Endabnahme und Probefahrt

    Der Schaden ist deshalb subjektbezogen zu bestimmen (vgl. hierzu LG Saarbrücken, NJW-RR 2015, 478) und das Werkstattrisiko geht zu Lasten des Schädigers.
  • AG Salzgitter, 14.10.2015 - 22 C 57/15
    Der Schädiger trägt insoweit das sogenannte Werkstatt-und Prognoserisiko (BGH, NJW 1992, Seite 302; Landgericht Saarbrücken, Urteil vom 23. Januar 2015, 13 S 199/14, zitiert nach juris).
  • LG Saarbrücken, 09.10.2015 - 13 S 47/15

    Umsatzsteuerliche Auswirkungen einer Ersatzfahrzeugbeschaffung auf den

    Stellt ein Sachverständiger - wie hier - in seinem Schadensgutachten fest, dass zur Ersatzbeschaffung überwiegend differenzbesteuerte Fahrzeuge zur Verfügung stehen, darf der Geschädigte bei seiner Ersatzbeschaffung grundsätzlich auf die Richtigkeit dieser Feststellungen vertrauen und seinen Schaden auf dieser Grundlage abrechnen (zum Vertrauen des Geschädigten auf die Feststellungen seines Schadensgutachters vgl. BGH, NJW 1972, 1800; BGHZ 143, 189 = NJW 2000, 800; BGH, NJW 1993, 1849 = VersR 1993, 769; Kammer, NJW-RR 2015, 478 = NZV 2015, 545).
  • AG Altötting, 17.12.2015 - 1 C 589/15

    Erstattung von Reparaturrechnung bei Verkehrsunfall

    Sofern die Beklagten geltend machen, die Werkstatt würde Mehrkosten in Rechnung stellen, weil sie mit überhöhten Sätzen abrechne, unsachgemäß oder unwirtschaftlich gearbeitet habe, muss sich der Geschädigte diese Einwände nicht entgegenhalten lassen, solche Mehrkosten treffen den Schädiger (BGH NJW 1992, Seite 302, LG Saarbrücken, Urteil vom 23.01.2015, 13 S 199/14).
  • AG Fürstenfeldbruck, 23.02.2018 - 4 C 1484/17
    Auch darf der Geschädigte auf die Richtigkeit eines Sachverständigengutachtens vertrauen, soweit nicht ein vor Reparaturbeginn vorgelegtes Gegengutachten ernsthafte Zweifel entstehen lässt (LG Saarbrücken NJW-RR 2015, 478).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht