Rechtsprechung
   LG Stade, 19.02.2004 - 3 O 234/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,13186
LG Stade, 19.02.2004 - 3 O 234/03 (https://dejure.org/2004,13186)
LG Stade, Entscheidung vom 19.02.2004 - 3 O 234/03 (https://dejure.org/2004,13186)
LG Stade, Entscheidung vom 19. Februar 2004 - 3 O 234/03 (https://dejure.org/2004,13186)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,13186) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung des Straßenbaulastträgers bei häufigen Wildunfällen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzansprüche des Eigentümers und Halters eines Pkws aufgrund eines Wildunfalls wegen einer Verkehrssicherungspflichtverletzung des Kreises; Pflicht zur Aufstellung von Schildern zur Warnung vor Wildwechsel; Einhaltung der Verkehrssicherheit auf öffentlichen Straßen durch Organe und Bedienstete der damit befassten Körperschaften und Behörden als Amtspflicht in Ausübung hoheitlicher Tätigkeit; Verkehrssicherungspflicht der Kreise als Träger der Straßenbaulast; Beurteilung der Haftung für eine Verletzung der Straßenverkehrssicherungspflicht nach den Vorschriften über die Amtshaftung; Häufung von Wildunfällen; Anrechnung der Betriebsgefahr des Pkws auf das Verschulden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Bielefeld, 25.01.2008 - 2 O 465/07

    Voraussetzungen für die Begründung der Pflicht eines Landes zur Errichtung eines

    Das LG Stade geht von einer Häufigkeit von Wildunfällen, die die Aufstellung eines Warnschildes 142 "Wildwechsel" erforderlich macht, bei durchschnittlich mehr als drei Unfällen pro Jahr pro 1 - 1, 2 Kilometern aus, vgl. LG Stade, Urteil vom 19.02.2004 - 3 O 234/03.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht