Rechtsprechung
   LG Stuttgart, 08.12.2010 - 4 S 154/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,30296
LG Stuttgart, 08.12.2010 - 4 S 154/10 (https://dejure.org/2010,30296)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 08.12.2010 - 4 S 154/10 (https://dejure.org/2010,30296)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 08. Dezember 2010 - 4 S 154/10 (https://dejure.org/2010,30296)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,30296) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NZV 2011, 131
  • VersR 2011, 1327
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 31.01.2012 - VI ZR 143/11

    Einziehung von Schadensersatzansprüchen durch Mietwagenunternehmen

    Nach der auch vom Berufungsgericht vertretenen Auffassung besteht das Berufs- oder Tätigkeitsbild eines Mietwagenunternehmens in der Vermietung von Kraftfahrzeugen und beinhaltet schon mangels ausreichender Rechtskenntnisse des durchschnittlichen Autovermieters nicht die Befassung mit komplexen Rechtsfragen des Schadensersatzrechts (vgl. LG Stuttgart, NZV 2011, 131, 132; LG Arnsberg, Urteil vom 16. Februar 2011 - 5 S 82/10, juris Rn. 16; LG Konstanz, NJOZ 2011, 1676, 1679 f.; AG Frankfurt am Main, SP 2009, 114 f.; Urteil vom 3. März 2011 - 29 C 74/11-46, juris Rn. 14; AG Dortmund, SP 2010, 369; AG Stuttgart, Urteil vom 29. Juli 2010 - 44 C 198/10, juris Rn. 43 f.; AG Mannheim, NJW-RR 2011, 323 f.; AG Düsseldorf, SP 2011, 193; Römermann, NJW 2011, 3061, 3063).
  • OLG Stuttgart, 18.08.2011 - 7 U 109/11

    Schadenersatz bei Verkehrsunfall: Aktivlegitimation des Mietwagenunternehmers

    So vertreten beispielsweise die Landgerichte Stuttgart (4 S 154/10; 4 S 278/10, 5 S 207/10), Saarbrücken (7 O 222/09), Konstanz (61 S 40/10 c) sowie etliche Amtsgerichte die Auffassung, die gerichtliche Geltendmachung abgetretener Schadensersatzforderungen durch Mietwagenunternehmen stellten verbotswidrige Rechtsdienstleistungen dar mit der Folge, dass die entsprechenden Abtretungsvereinbarungen gem. § 134 BGB nichtig seien.
  • LG Köln, 04.05.2011 - 9 S 334/10

    Die klageweise Geltendmachung von Schadensersatzforderungen eines Kunden durch

    Es lässt sich demzufolge nach Ansicht der Kammer nicht dahingehend argumentieren, gerade wegen der Schwierigkeiten der Mietwagenabrechnungen könne dieser Komplex nicht mehr als Nebenleistung im Sinne des § 5 Abs. 1 RDG angesehen werden (so Landgericht Stuttgart, Urteil vom 08.12.2010 - 4 S 154/10).
  • AG Düsseldorf, 25.07.2011 - 47 C 5896/11

    Mietwagenkosten - Abtretung und Verstoß gegen RDG

    Die Auffassung des Landgerichts Stuttgart (NZV 2011, 131), die Geltendmachung von Ersatzforderungen ihrer Kunden auf Erstattung der Mietwagenkosten gegen den Schädiger stehe nach deren Inhalt und Umfang in keinem Zusammenhang mit der gewerblichen Tätigkeit der Klägerin, ist daher nicht zutreffend.
  • AG Köln, 16.03.2011 - 266 C 63/10

    Mietwagen: AG Köln verurteilt Axa, lehnt LG Saarbrücken und Stuttgart ab

    Die anderslautende Entscheidung des LG Stuttgart (Urt. v. 08.12.2010 - 4 S 154/10) überzeugt nicht.
  • AG Bremen, 28.07.2011 - 9 C 484/10

    Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall - Abtretung

    Der Abtretungsvertrag wäre dann gemäß § 134 BGB i.V.m. §§ 2 1, 5 I RDG nichtig (vgl. BGH NJW 2006, 1726; LG Stuttgart, Urteil vom 08.12.2010, Az.: 4 S 154/10-Juris; Palandt, 69. A., § 134, Rn. 21b).
  • AG Köln, 25.01.2011 - 268 C 81/10

    Mietwagenkosten Verkehrsunfall - Schwacke-Liste

    Der Rechtsauffassung des Landgerichts Stuttgart im Urteil vom 08. Dezember 2010 (4 S 154/10) vermag sich das Gericht nicht anzuschließen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht