Rechtsprechung
   LG Stuttgart, 29.05.2013 - 13 S 200/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,11240
LG Stuttgart, 29.05.2013 - 13 S 200/12 (https://dejure.org/2013,11240)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 29.05.2013 - 13 S 200/12 (https://dejure.org/2013,11240)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 29. Mai 2013 - 13 S 200/12 (https://dejure.org/2013,11240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,11240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-Emails des Publishers

  • Justiz Baden-Württemberg

    Störerhaftung: Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-Emails des Publishers

  • webshoprecht.de

    Zur Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-Emails des Publishers

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Advertiser haftet nicht für Spam-E-Mails eines Publishers aus seinem Affiliate-Marketing-Netzwerk

  • JurPC

    Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-Emails des Publishers

  • aufrecht.de

    Zur Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-E-Mails des Publishers

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verantwortlichkeit des Advertisers im Affiliate-Marketing-Netzwerk für Spam-E-Mails des Publishers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Haftung des Merchants für Spam vom Vertriebspartner

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit des Advertisers für Spam-Emails des Publishers

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der spammende Affiliate

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unterlassungsanspruch eines Empfängers von Spam-Emails gegenüber einem Advertiser als mittelbarer Störer; Unerlaubte Versendung von Spam-Emails durch ein über ein Affiliate-Marketing-Netzwerk verbundenen Publisher

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation)

    Haftung des Merchants für Spam vom Vertriebspartner

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kaum Chancen gegen Werbe-Spam aus dem Ausland

Besprechungen u.ä. (2)

  • shopbetreiber-blog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wer haftet für die Versendung von unautorisierten Spam-Mails bei Affiliate-Marketing?

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Advertiser in einem Affiliate-Marketing-Netzwerk haftet nicht pauschal für E-Mail-Spam des Publishers

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2013, 350
  • MMR 2013, 663
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Saarbrücken, 23.09.2016 - 13 S 53/16

    Schadensersatz nach Verkehrsunfall: Ersatz von Mietwagenkosten für die gesamte

    An der Erforderlichkeit der Anmietung eines Ersatzfahrzeugs bestehen hier schon deshalb keine Zweifel, weil die Klägerin ihr eigenes, nicht mehr fahrbereites Fahrzeug unfallbedingt nicht mehr nutzen konnte, die Anmietung des Ersatzfahrzeugs ebenso wie die Ersatzbeschaffung zeitnah nach dem Unfall erfolgt sind (vgl. hierzu Kammer, Urteil vom 22.03.2013 - 13 S 200/12) und der Mietwagen von der Klägerin auch tatsächlich über eine Gesamtfahrstrecke von 1.450 km genutzt worden ist (vgl. zu letzterem BGH, Urteil vom 05.02.2013 - VI ZR 290/11, NJW 2013, 1149).
  • LG Karlsruhe, 30.01.2014 - 15 O 101/13

    Wettbewerbsverstoß: Internet-Werbepartner als Verpflichteter eines

    Die weiteren von der Beklagten für ihre Auffassung herangezogenen Entscheidungen LG Stuttgart, Urteil vom 29.05.2013, 13 S 200/12 (zitiert nach Juris) sowie BGH GRUR 2012, 82 ("Auftragsbestätigung") betreffen anders gelagerte Sachverhalte, die sich auf den vorliegenden Fall nicht übertragen lassen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht