Rechtsprechung
   LG Tübingen, 18.07.2012 - 24 Ns 13 Js 10523/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,28507
LG Tübingen, 18.07.2012 - 24 Ns 13 Js 10523/11 (https://dejure.org/2012,28507)
LG Tübingen, Entscheidung vom 18.07.2012 - 24 Ns 13 Js 10523/11 (https://dejure.org/2012,28507)
LG Tübingen, Entscheidung vom 18. Juli 2012 - 24 Ns 13 Js 10523/11 (https://dejure.org/2012,28507)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,28507) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Teilweise Unwirksamkeit der Berufungsbeschränkung; Strafzumessung bei Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte; Beleidigung von Polizeibeamten durch die Bezeichnung als Homosexuelle

  • Justiz Baden-Württemberg

    Teilweise Unwirksamkeit der Berufungsbeschränkung; Strafzumessung bei Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte; Beleidigung von Polizeibeamten durch die Bezeichnung als Homosexuelle

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 46a; StGB § 49 Abs. 1; StGB §§ 185 ff.
    Notwendigkeit eines ernsthaften Erstrebens einer Wiedergutmachung i.R.e. kommunikativen Prozesses zwischen Täter und Opfer als Voraussetzung für den Täter-Opfer-Ausgleich

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Beleidigung durch die Bezeichnung eines Polizisten als Homosexueller

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Notwendigkeit eines ernsthaften Erstrebens einer Wiedergutmachung i.R.e. kommunikativen Prozesses zwischen Täter und Opfer als Voraussetzung für den Täter-Opfer-Ausgleich

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzmitteilung)

    "Homosexuell" ist keine Beleidigung - Polizeibeamte als "homosexuell" zu bezeichnen ist keine Beleidigung im Sinne des § 185 StGB

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Homosexueller ist keine strafbare Polizistenbeleidigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung als homosexuell ist keine Beleidigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Homosexuell - keine Beleidigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Homosexuell ist keine Beleidigung eines Polizisten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bezeichnung als "homosexuell" stellt keine Beleidigung von Polizeibeamten dar - Begriff ist wertneutral und nicht ehrverletzend

Besprechungen u.ä. (2)

  • wissmit.com (Entscheidungsanmerkung)

    Sie Homosexueller!

  • juraexamen.info (Fallbesprechung - aus Ausbildungssicht)

    Bezeichnung eines Polizeibeamten als Homosexueller keine Beleidigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2013, 10
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Frankfurt/Main, 15.01.2021 - 907 Cs 7680 Js 229740/19

    "Pussy" und "Schwuchtel" sind Beleidigungen

    Dabei ist nicht die damit verbundene Bezeichnung einer Person als homosexuell als ehrenrührig zu betrachten (vgl. LG Tübingen, Urteil vom 18.07.2012 - 24 Ns 13 Js 10523/11 - NStZ-RR 2013, 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht