Rechtsprechung
   LG Wuppertal, 12.12.2007 - 8 S 34/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,20744
LG Wuppertal, 12.12.2007 - 8 S 34/07 (https://dejure.org/2007,20744)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 12.12.2007 - 8 S 34/07 (https://dejure.org/2007,20744)
LG Wuppertal, Entscheidung vom 12. Dezember 2007 - 8 S 34/07 (https://dejure.org/2007,20744)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,20744) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Fiktive Schadensberechnung auf Grundlage in Ansatz gebrachter Stundenverrechnungssätze eines privaten Sachverständigenbüros; Zugrundelegung von Stundensätzen einer markengebundenen Fachwerkstatt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Gummersbach, 28.09.2009 - 10 C 45/09
    Wenngleich auch nur der objektiv zur Wiederherstellung notwendige Geldbetrag ersatzfähig ist, so muss es für dessen Bestimmung aber auf die spezielle Situation des Geschädigten Rücksicht genommen werden (vgl. LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07).

    Er muss sich nicht auf die Stundenverrechnungssätze anderer, nicht markengebundener Fachwerkstätten verweisen lassen (im Ergebnis ebenso: LG Köln, Urt. v. 31.05.2006 - 13 S 4/06; LG Mainz, Urt. v. 31.05.2006 - 3 S 15/06; LG Bochum, Urt. v. 09.09.2005 - 5 S 79/05; AG Gummersbach, Urt. v. 06.02.2007 - 1 C 598/06; AG Essen, Urt. v. 26.07.2007 - 11 C 66/07; LG Essen, Urt. v. 23.10.2007 - 13 S 103/07; LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07; AG Wuppertal, Urt. v. 11.01.2008 - 32 C 197/07; LG Göttingen, Urt. v. 04.06.2008 - 5 S 5/08; KG Berlin, Urt. v. 30.06.2008 - 22 U 13/08; AG Gummersbach, Urt. v. 08.06.2009 - 10 C 230/08).

    Dieses besondere Vertrauen in eine Vertragswerkstatt rechtfertigt sich nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund des in einer solchen Werkstatt zu erwartenden Erfahrungswissens aufgrund von Spezialisierung, regelmäßiger typenbezogener Schulung und aktuellen Know-Hows beim Umgang mit den Modellen (vgl. LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07; Revilla, ZfS 2008, 188, 190).

    (im Ergebnis ebenso: LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07; LG Göttingen, Urt. v. 04.06.2008 - 5 S 5/08; LG Essen, Urt. v. 23.10.2007 - 13 S 103/07; LG Mainz, Urt. v. 51.05.2006 - 3 S 15/06; AG Essen, Urt. v. 26.07.2007 - 11 C 66/07).

    Dem Geschädigten darf insbesondere kein Nachteil daraus erwachsen, dass er auf eine an sich angemessene und vom Schädiger zu finanzierende Reparatur verzichtet oder diese auf andere Weise ausführen lässt (vgl. LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07; AG Essen Urt. v. 26.07.2007 - 11 C 66/07; LG Mainz, Urt. v. 31.05.2006 - 3 S 15/06; AG Wuppertal, Urt. v. 11.01.2008 - 32 C 197/07; AG Gummersbach, Urt. v. 08.06.2009 - 10 C 230/08).

    (vgl. LG Mainz, Urt. v. 31.05.2006 - 3 S 15/06; LG Wuppertal, Urt. v. 12.12.2007 - 8 S 34/07).

  • AG Wuppertal, 11.01.2008 - 32 C 197/07

    Umfang der Ersatzleistung nach einem Verkehrsunfall bei Schadensbegutachtung

    Sie muss sich nicht auf die Stundenverrechnungssätze anderer, nicht markengebundener Fachwerkstätten verweisen lassen (vgl. LG Wuppertal, Urteil vom 12.12.2007, 8 S 34/07).

    Folgte man der von den Beklagten vertretenen Rechtsauffassung, so wäre der Geschädigte gezwungen, nach der Benennung anderer Werkstätten durch den Schädiger selbst zu prüfen, ob es sich bei den genannten Werkstätten um eine der markengebundenen Werkstatt gleichwertige Werkstatt handelt (vgl. LG Wuppertal, Urteil vom 12.12.2007 - 8 S 34/07).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht