Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 15.02.2018 - L 10 SF 577/18 E   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,19248
LSG Baden-Württemberg, 15.02.2018 - L 10 SF 577/18 E (https://dejure.org/2018,19248)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 15.02.2018 - L 10 SF 577/18 E (https://dejure.org/2018,19248)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 15. Februar 2018 - L 10 SF 577/18 E (https://dejure.org/2018,19248)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19248) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Sozialgerichtliches Verfahren - Kostenfestsetzung - Gericht der Hauptsache - Kostengrundentscheidung - verbindliche Festlegung der Gerichtskostenpflichtigkeit - teilweise erfolgreiches Beschwerdeverfahren - Entscheidung über Erhebung oder Ermäßigung der Gerichtsgebühr Nr 7504 GKVerz - Reduzierung bzw Aufhebung des Kostenansatzes bei unrichtiger Sachbehandlung - Voraussetzung: offensichtlicher und schwerer Fehler - Rechtswegverweisung - unterschiedliche Rechtsauffassungen zu örtlicher Zuständigkeit - kein schwerer Fehler des Beschwerdegerichts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 3 ; GKG § 21 ; GKG Anlage 1 Nr. 7504
    Kostenfestsetzung im sozialgerichtlichen Verfahren durch das Gericht der jeweiligen Hauptsache

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kostenfestsetzung im sozialgerichtlichen Verfahren durch das Gericht der jeweiligen Hauptsache; Zulässigkeit der Ermäßigung oder Nichterhebung im teilweise erfolgreichen Beschwerdeverfahren; Nichtvorliegen eines offensichtlichen und schweren Fehlers bei Verneinung der örtlichen Zuständigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht