Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 15.05.2018 - L 11 KR 4179/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,15204
LSG Baden-Württemberg, 15.05.2018 - L 11 KR 4179/17 (https://dejure.org/2018,15204)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 15.05.2018 - L 11 KR 4179/17 (https://dejure.org/2018,15204)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 15. Mai 2018 - L 11 KR 4179/17 (https://dejure.org/2018,15204)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,15204) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Krankenversicherung - Anspruch auf Krankengeld - rückwirkende Feststellung von Arbeitsunfähigkeit - Aufsuchen der Arztpraxis am nächsten Werktag nach Ablauf des aktuellen Bewilligungsabschnitts - Nichtantreffen des Hausarztes aufgrund von Hausbesuchen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Krankengeld; Vorherige ärztliche Feststellung der AU; Mehrere Bewilligungsabschnitte; Erneute ärztliche AU-Feststellung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Baden-Württemberg, 01.10.2018 - L 11 KR 817/18

    Krankenversicherung - Krankengeld - Fortbestehen des Leistungsanspruchs -

    Die genannte Ausnahmerechtsprechung des BSG greift jedoch nur in den Fällen, in denen ein Versicherter entsprechend der gesetzlichen Vorgaben innerhalb des zeitlichen Rahmens einer zuvor attestierten AU einen Vertragsarzt zu dem Zweck aufgesucht hat, für die Weitergewährung von Krg eine ärztliche AU-Folgebescheinigung zu erlangen, dazu ein Arzt-Patienten-Kontakt stattgefunden hat, die begehrte Erteilung einer solchen Bescheinigung aber gleichwohl unterbleibt (BSG 11.05.2017, B 3 KR 22/15 R, SozR 4-2500 § 46 Nr. 16).Diese Rechtsprechung, der sich der Senat anschließt, lässt sich aber nicht auf Fälle übertragen, in denen der Versicherte - wie hier der Kläger - den Arzt (und nicht nur die Praxis in Abwesenheit des Arztes) erst nach Ablauf der bestätigten AU aufsucht (ebenso Senatsurteile vom 06.02.2018, L 11 KR 1039/17 und 15.05.2018, L 11 KR 4179/17).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 24.07.2018 - L 1 KR 196/16

    Anspruch auf Krankengeld

    Es muss ein Arzt-Patienten Kontakt stattgefunden haben (LSG Baden-Württemberg, Urt. v. 15. Mai 2018 - L 11 KR 4179/17 - juris Rn 24).
  • LSG Hamburg, 27.09.2018 - L 1 KR 32/18

    Anspruch auf Krankengeld in der gesetzlichen Krankenversicherung

    Es muss ein Arzt-Patienten Kontakt stattgefunden haben (LSG Baden-Württemberg, Urt. v. 15. Mai 2018 - L 11 KR 4179/17 - Juris Rn 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht