Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 18.01.2018 - L 7 AS 1875/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3737
LSG Baden-Württemberg, 18.01.2018 - L 7 AS 1875/17 (https://dejure.org/2018,3737)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 18.01.2018 - L 7 AS 1875/17 (https://dejure.org/2018,3737)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 (https://dejure.org/2018,3737)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3737) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • Justiz Baden-Württemberg

    Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Rücknahme eines rechtswidrigen begünstigenden Verwaltungsakts - Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Ausländer bei Aufenthalt zur Arbeitsuche - Erfüllungsfiktion - Erstattungsanspruch des ...

  • landesrecht-bw.de
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerfG, 16.04.2019 - 1 BvR 2111/17

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde betreffend die Ablehnung von

    In einer Entscheidung vom 10. Januar 2017 hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg in einer vergleichbaren Situation die hilfsweise beantragte Beiladung und Verpflichtung des Sozialhilfeträgers abgelehnt, weil bei der Entscheidung über den Anspruch auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Klage gegen den belastenden Verwaltungsakt andere Tatsachen und Rechtsfragen zu prüfen seien als bei einer Regelungsanordnung gegen den Sozialhilfeträger im Rahmen der Prüfung des Anspruchs auf Gewährung von existenzsichernden Leistungen nach dem SGB XII (vgl. LSG Berlin-Brandenburg vom 10. Januar 2017- L 32 AS 2456/16 B ER PKH - nicht veröffentlicht; vgl. auch LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 -, juris, Rn. 83; LSG für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 11. März 2015 - L 19 AS 141/15 B ER -, juris, Rn. 21).
  • LSG Baden-Württemberg, 03.12.2018 - L 7 SO 4027/18

    Sozialhilfe - Hilfe zum Lebensunterhalt - Leistungsausschluss für Ausländer ohne

    Rechtsfolge des Art. 1 EFA ist also, dass der Antragsteller so zu stellen ist, wie wenn er deutscher Staatsangehöriger wäre (vgl. BSG, Urteil vom 3. Dezember 2015 - B 4 AS 59/13 R - juris Rdnr. 21; Beschluss des Senats vom 15. März 2017 - L 7 AY 5085/15 - juris Rdnr. 34; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 82).

    Ob der Antragsteller in diesem Fall Anspruch auf Leistungen nach dem SGB XII hätte oder nach dem SGB II, weil er als deutscher Staatsangehöriger als erwerbsfähiger Leistungsberechtigter im Sinne des § 7 Abs. 1 Satz 1 SGB II und nicht nach § 7 Abs. 1 Satz 2 SGB II Ausgeschlossener zu den nach dem SGB II dem Grunde nach Leistungsberechtigten gehören würde (vgl. Beschluss des Senats vom 15. März 2017 - L 7 AY 5085/15 - juris Rdnr. 34; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 82; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 23. Oktober 2017 - L 31 AS 2007/17 B ER - juris Rdnr. 25; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 22. Mai 2018 - L 11 AS 1013/17 B ER - juris Rdnr. 35), lässt der Senat offen.

  • LSG Baden-Württemberg, 14.03.2019 - L 7 AS 632/19

    Zulässigkeit der Anordnung der aufschiebenden Wirkung von Widerspruch und Klage

    Soweit der Senat damals Zweifel an der Vereinbarkeit von § 7 Abs. 1 Satz 2 SGB II mit dem Recht der Europäischen Union hatte (a.a.O., Rdnr. 12 ff.), ist dies durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) überholt (EuGH, Urteil vom 11. November 2014 - C-333/13 - Dano - juris; EuGH, Urteil vom 15. September 2015 - C-67/14 - Alimanovic - juris; ferner BSG, Urteil vom 3. Dezember 2015 - B 4 AS 44/15 R - juris Rdnr. 35; BSG, Urteil vom 30. August 2017 - B 14 AS 31/16 R - juris Rdnr. 27; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 44); auch verfassungsrechtliche Bedenken bestehen nicht (BSG, Urteil vom 30. August 2017 - B 14 AS 31/16 R - juris Rdnr. 29 ff.; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 44).
  • LSG Baden-Württemberg, 14.03.2019 - L 7 AS 634/19

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes im

    Soweit der Senat damals Zweifel an der Vereinbarkeit von § 7 Abs. 1 Satz 2 SGB II mit dem Recht der Europäischen Union hatte (a.a.O., Rdnr. 12 ff.), ist dies durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) überholt (EuGH, Urteil vom 11. November 2014 - C-333/13 - Dano - juris; EuGH, Urteil vom 15. September 2015 - C-67/14 - Alimanovic - juris; ferner BSG, Urteil vom 3. Dezember 2015 - B 4 AS 44/15 R - juris Rdnr. 35; BSG, Urteil vom 30. August 2017 - B 14 AS 31/16 R - juris Rdnr. 27; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 44); auch verfassungsrechtliche Bedenken bestehen nicht (BSG, Urteil vom 30. August 2017 - B 14 AS 31/16 R - juris Rdnr. 29 ff.; Urteil des Senats vom 18. Januar 2018 - L 7 AS 1875/17 - juris Rdnr. 44).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht