Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 23.11.2006 - L 10 U 3788/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,11059
LSG Baden-Württemberg, 23.11.2006 - L 10 U 3788/06 (https://dejure.org/2006,11059)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23.11.2006 - L 10 U 3788/06 (https://dejure.org/2006,11059)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23. November 2006 - L 10 U 3788/06 (https://dejure.org/2006,11059)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,11059) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Unfallversicherung

  • Wolters Kluwer

    Umfang des Versicherungsschutzes in der gesetzlichen Unfallversicherung; Beginn des Versicherungsschutzes beim Wegeunfall; Erforderlichkeit eines Sachzusammenhangs zwischen dem Zurücklegen des Weges mit der versicherten Tätigkeit; Abhängigkeit des Versicherungsschutzes ...

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Weg vom häuslichen Büro zu dem im angrenzenden Wohnzimmer stehenden Telefon - Betrieblicher Anlass des Telefonats zum Unfallzeitpunkt für Versicherte nicht erkennbar - Kein Versicherungsschutz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    SGB VII § 8
    Unfallversicherungsschutz bei fehlender betrieblicher Handlungstendenz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Karlsruhe, 30.09.2010 - S 4 U 675/10

    Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsweg/Betriebsweg - Beginn der versicherten

    Die versicherte Tätigkeit beginnt nämlich sowohl bei dem Weg zum Ort der Tätigkeit als auch bei einem direkt von der Wohnung aus angetretenen Betriebsweg (Dienstweg oder Dienstreise) grundsätzlich erst mit dem Beschreiten der Außentür des Wohngebäudes (Mehr- oder Einfamilienhaus), in dem sich die Wohnung des Versicherten befindet; Außentür ist neben der Haustür jede Außentür, durch welche der häusliche Bereich verlassen werden kann (vgl. zuletzt BSG, Urteil vom 7. November 2000, B 2 U 39/99 R, JURIS Rn. 21 m. w. N. der Rechtsprechung; ebenso Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 23. November 2006, L 10 U 3788/06, JURIS Rn. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht