Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 26.07.2016 - L 11 R 4903/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26902
LSG Baden-Württemberg, 26.07.2016 - L 11 R 4903/15 (https://dejure.org/2016,26902)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.07.2016 - L 11 R 4903/15 (https://dejure.org/2016,26902)
LSG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. Juli 2016 - L 11 R 4903/15 (https://dejure.org/2016,26902)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26902) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Rentenversicherung

  • openjur.de

    Betriebsprüfung - Sozialversicherungspflicht bzw -freiheit - Museumsführer - freier Mitarbeiter - Lehrtätigkeit - abhängige Beschäftigung - selbstständige Tätigkeit - Abgrenzung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Betriebsprüfung - Sozialversicherungspflicht bzw -freiheit - Museumsführer - freier Mitarbeiter - Lehrtätigkeit - abhängige Beschäftigung - selbstständige Tätigkeit - Abgrenzung

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Sozialversicherungspflicht eines Museumsführers

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zur Sozialversicherungspflicht eines Museumsführers, sozialrechtlicher Status

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Baden-Württemberg, 25.09.2018 - L 11 KR 4583/17

    Sozialversicherungspflicht bzw -freiheit - Wärmeableser/Monteur - abhängige

    Personen, die auf Abruf tätig werden, üben idR selbst dann eine abhängige Beschäftigung aus, wenn sie - in begrenztem Umfang - die Möglichkeit haben, einen Arbeitseinsatz abzulehnen, weil sie bei Annahme des "Auftrags" verpflichtet sind, die im Betrieb des Auftraggebers anfallenden Arbeiten ggf nach Weisung zu erledigen (vgl Senatsurteil vom 26.07.2016, L 11 R 4903/15 juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht