Rechtsprechung
   LSG Baden-Württemberg, 10.05.2016 - L 11 R 4048/15   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Rentenversicherung

  • IWW

    § 3 EStG; § 40 Abs. 2 EStG; § 8 Abs. 2 EStG; § 8 Abs. 3 EStG; § 14 Abs. 1 SGB IV; § 28p SGB IV; § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Nr. 3 SvEV; § 3 SvEV

  • openjur.de

    Betriebsprüfung - Beitragsnachforderung - beitragsrechtliche Berücksichtigung einer arbeitsvertraglich vereinbarten Verringerung des Barlohns unter im Gegenzug vom Arbeitgeber gewährter lohnsteuerfreier oder pauschal besteuerter weiterer Leistungen - Zusätzlichkeitserfordernis

  • Justiz Baden-Württemberg

    Betriebsprüfung - Beitragsnachforderung - beitragsrechtliche Berücksichtigung einer arbeitsvertraglich vereinbarten Verringerung des Barlohns unter im Gegenzug vom Arbeitgeber gewährter lohnsteuerfreier oder pauschal besteuerter weiterer Leistungen - Zusätzlichkeitserfordernis

  • sozialrecht-heute.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beitragspflicht lohnsteuerfreier oder pauschal besteuerter weiterer Leistungen bei wirksam vereinbarter Verringerung des Barlohns

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Einvernehmliche Lohnabsenkung zwecks "Nettolohnoptimierung" ist zulässig

  • Jurion (Kurzinformation)

    Änderungen von Arbeitsverträgen zur "Nettolohnoptimierung" sind im Beitragsrecht der Sozialversicherung zu beachten

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - "Nettolohnoptimierung" - Arbeitsverträge können geändert werden

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Weniger Lohn, dafür Sachleistungen: Folgen einer Lohnumwandlung

  • zl-legal.de (Kurzinformation)

    Auswirkungen einer Nettolohnoptimierung auf Sozialversicherungsbeiträge

Besprechungen u.ä. (2)

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Änderung von Arbeitsverträgen zur "Nettolohnoptimierung" bringt Arbeitnehmern sozialrechtliche Nachteile

  • heldt-zuelch.de (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Rechtsmissbräuchlichkeit bei Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LSG Bayern, 14.09.2017 - L 14 R 586/14  

    Beitragsrechtliche Relevanz einer Gehaltsumwandlung- Auslegung des

    Denn durch die Vertragsänderung sollte gerade steuerpflichtiger Arbeitslohn in nicht steuerpflichtige Zuschüsse umgewandelt werden (so auch LSG Baden-Württemberg in einem vergleichbaren Fall, L 11 R 4048/15, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht